• Aktuelles
  • Brandschutzerziehung in der Pfingstbachschule, 4. Klasse

Brandschutzerziehung in der Pfingstbachschule, 4. Klasse

Presseinformation der Feuerwehr Stadt Oestrich-Winkel vom 04.11.2017


Die aktuellen Viertklässler der Pfingstbachschule in Oestrich haben am Montag letzter Woche Besuch von fünf Oestrich-Winkeler Feuerwehrleuten gehabt. Grund an diesem Vormittag für alle drei vierte Klassen war das Thema Brandschutzerziehung. In zwei Themenblöcken a´45 Minuten wurde den über 60 Grundschülern z.B. etwas über mögliche Brandgefahren und das richtige Verhalten bei einem Räumungsalarm an der Schule nähergebracht. Aber auch in Sachen Praxis konnten sie erleben wie sich ein Feuerwehrmann die Brandschutzkleidung angezogen hat und sich mit Atemschutzgerät und Atemschutzmaske ausrüstete. In einem eigens vor Jahren gedrehten Kurzfilm wurde gezeigt wie ein Angriffstrupp mit Atemschutz und entsprechender Ausrüstung in ein verqualmtes Gebäude zur Menschenrettung vorgeht. Ebenfalls konnten die Kinder an einem Rauchhausmodell sehen was bei einem Brandausbruch entsprechend mit Rauch im Mehrfamilienhaus passiert. Hierbei wurde sehr deutlich gezeigt wie lebenswichtig Rauchmelder in Wohnhäusern sind. Wichtig ist der Feuerwehr und Schule, dass die Kinder auch im Grundschulalter mit dem Thema vertraut gemacht werden.
Bild-Untertitel: Feuerwehrmann mit Brandschutzkleidung und Atemschutzgerät
Bild-Untertitel: Erläuterung am Rauchhausmodell

Fotos: Pfingstbachschule Oestrich-Winkel

Oestrich-Winkel, 04.11.2017

Ingo Platz
stellv. Stadtbrandinspektor und
Pressesprecher der Feuerwehr Stadt Oestrich-Winkel