• Aktuelles
  • Unfallfahrer landete beinahe im Rhein

Unfallfahrer landete beinahe im Rhein

Presseinformation der Feuerwehr Stadt Oestrich-Winkel vom 10.01.2018

Unfallfahrer landete beinahe im Hochwasser am Rhein

Am späten Dienstagabend um kurz nach 23 Uhr wurde die Feuerwehr Oestrich und der Rettungsdienst zu einer Hilfeleistung nach einem Verkehrsunfall auf der B42 Höhe der EBS gerufen. Ein 31-jähriger Mann hatte großes Glück im Unglück.

Nachdem er ein Verkehrsschild auf der Verkehrsinsel Höhe Abfahrt Oestrich in Fahrtrichtung Wiesbaden überfahren hatte – wurde der linke vordere Reifen total beschädigt und er kam nach gut 500 Metern in Höhe der EBS auf der B42 rechts von der Fahrbahn ab und landete knapp auf der noch vom Hochwasser gefüllten Rheinwiese.

Der Rettungsdienst konnte die wohl unverletzte Person im Rettungswagen versorgen und die Feuerwehr sicherte den Polo und zog ihn anschließend auf die Straße zurück und übergab die Unfallstelle der Polizei. Der Unfallfahrer wurde vorsorglich zur Untersuchung ins Krankenhaus Rüdesheim gefahren.

Neben der Feuerwehr mit 14 Einsatzkräften waren der Rettungsdienst und die Polizei mit mehreren Fahrzeugen vor Ort.

Fotos: Feuerwehr Oestrich-Winkel
Oestrich-Winkel 10.01.2018
Ingo Platz
stellv. Stadtbrandinspektor und Pressesprecher der Feuerwehr Stadt Oestrich-Winkel
E-Mail: Ingo.Platz@oestrich-winkel.de
www.oestrich-winkel.de