Mehrgenerationenhaus
Mehrgenerationenhaus im Stadtteil Winkel

WIR ÜBER UNS – Mehrgenerationenhaus - Konzept

Mehrgenerationenhäuser (MGH) – das sind keine Wohnzentren für Familien vom Kleinkind bis zum Opa, es sind strukturierte Begegnungsstätten für den gemeinschaftlichen Umgang der vier Generationen mit- und untereinander.

Und davon gibt es 450 in ganz Deutschland – von der Ostseeinsel Poel bis nach Landshut, von Köln bis Görlitz. Jedes Haus ist sehr individuell, aber eins vereint sie alle: Hier kümmern sich bundesweit derzeit ca. 2.379 Hauptamtliche und fast 15.000 freiwillig Engagierte um die Belange aller vier Generationen – von der Krabbelgruppe bis zur Hausaufgabenhilfe, von Familienangeboten bis zum Seniorennachmittag oder der Demenzbetreuung. Und noch etwas verbindet die MGHs, die auf sehr verschiedene Träger wie Kommunen, Vereine oder Wohlfahrtsverbände verweisen können – sie sind gemeinschaftlicher Teil eines Förderprogramms vom Bund und kofinanziert über die jeweilige Standort-Kommune. 30.000 € gibt’s pro Jahr für jedes Haus als Grundfinanzierung, die Kommune steuert noch 10.000 € (oft auch „nur“ als geldwerte Leistung) bei – dafür wird Leistung und Erfolg erwartet, vom Fördermittelgeber und besonders auch von den vielen Nutzern/Innen der Angebote.

Und: Die MGHs liefern nun seit 10 Jahren derzeit im zweiten Aktionsprogramm Mehrgenerationenhäuser den Grundgedanken der multifunktionalen Begegnungsstätten für alle Generationen auf höherer Stufe fort: Es implementiert das Ehrenamt und die Migranten ebenso wie Bildung und haushaltsnahe Dienstleistungsangebote sowie Angebote für Alter und Pflege. Durch diese sehr breiten inhaltlichen Ausrichtungen schaffen Mehrgenerationenhäuser (MGHs) vielfältige Synergien.

Das Mehrgenerationenhaus Oestrich-Winkel bietet sein Gesamtangebot seit Mai 2008 im Rahmen der Handlungsschwerpunkte der Aktionsprogramme an.

Mehrgenerationenhaus sein, heißt aber auch:

  • bestens vernetzt und breit angelegt kooperierend,
  • generationengerecht aufgestellt und intergenerativ wirkend,
  • ansatzschaffend für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf,
  • wissenschaftlich begleitet durch die Partner im Aktionsprogramm.

Die MGHs funktionieren nach gleichen inhaltlichen Anforderungen, aber sie wirken in ihrem Umkreis sehr individuell und bedarfsorientiert. Ein Großstadt-Haus setzt andere Prämissen als z.B. eine kirchlich geprägte Einrichtung, ein Mütterzentrum gewichtet seine Inhalte völlig anders als ein kleineres Mehrgenerationenhaus im ländlichen Raum.

Gerade hier – in den Kommunen mit bis zu 15.000 Einwohnern, aber ganz speziell im ländlichen Raum – erfüllen die MGHs oft ein sehr erweitertes, sehr umfassendes Aufgabengebiet. Sie sind oft die einzige Einrichtung für Senioren-Treffs, sie sind Jugendklub, Dorfgemeinschaftshaus, aber sie sind auch allgemeiner Dienstleister fürs öffentliche Leben, Motor für die Freiwilligenarbeit vor Ort, Beschäftigungsförderer bis hin zum Arbeitgeber und auch Vermittler(!), Kommunikations- & Geselligkeitszentrum, Service- & Informationsstelle, Partner der lokalen Wirtschaft, Förderer der Regionalentwicklung und Ideen- und Impulsgeber für die Kommunalpolitik.

Somit fungiert auch das MGH Oestrich-Winkel als praktischer Aktiv-Gestalter und sozialer Impulsgeber des demografischen Wandels vor Ort. Es präsentiert sich mit einer großen Angebotspalette in den Bereichen Bildung, Betreuung, Beratung und Begegnung.

Dieses vielfältige Angebot von und für Jung und Alt haben wir dem großen Engagement beteiligter Personen zu verdanken, die hier ihre Kompetenzen, ihre Zeit, ihr Know-How und besonders viel „Herzblut“ zur Verfügung stellen.

Sie finden hier nachfolgend eine breite Palette mit interessanten Kursen, Veranstaltungen und Treffs für jedes Alter.

Das Gesamtangebot ist ein Potpourri an Ideen und Know-how vieler verschiedener Beteiligter. Zahlreiche Kooperationspartner, Vereine, professionelle Anbieter sowie insbesondere freiwillig Engagierte entwickelten das MGH-Angebot.

Sicherlich finden auch Sie etwas Passendes.

Wir heißen Sie herzlich Willkommen im Mehrgenerationenhaus Oestrich-Winkel und wünschen Ihnen interessante, informative und schöne Begegnungen in unserem Haus.

Nutzen Sie also unser mannigfaltiges MGH-Angebot!

Möchten Sie sich auch engagieren, haben Sie neue, kreative Ideen, Anregungen oder aber auch Fragen sowie kritischen Anmerkungen zu unserer intergenerativ orientierten Arbeit? Oder haben Sie ganz einfach Lust, uns tatkräftig, ideell oder finanziell zu unterstützen?

Dann stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung während der regulären Öffnungszeiten montags bis freitags 8:00-16:00 Uhr.

Bei besonderen Anlässen, wie MGH-Flohmärkten, Festen und Workshops ist das MGH auch an Wochenenden oder aber werktags bedarfsorientiert bis ca. 22:00 Uhr, geöffnet.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Video: