Ortsbeirat Mittelheim

Aktuelles aus dem Ortsbeirat Mittelheim


Grußwort des Ortsvorstehers Nikolaos Stavridis

Vor nunmehr 725 Jahren wurden Mittelheim das erste Mal urkundlich erwähnt - zu diesem stolzen Jubiläum gratuliere ich herzlich! Mittelheim hat einen besonderen Reiz: Sei es das alte Rathaus, die Basilika, das Tempelchen, die Fährverbindung, der Weinprobierstand, das Rheinufer oder die Weinberge. 

Manchmal als Bindestrich degradiert zeigt es sich oft, dass es ein Bindestrich ist, der unterschiedliche Sachen harmonisch verbindet.

Das "offizielle" Mittelheim, heute Ortsteil von Oestrich-Winkel, möge mir verzeihen: Wichtiger als alle Sehenswürdigkeiten des Ortsteiles sind die Menschen, die dort leben. Denn das Gedeihen einer Stadt liegt vor allem in den Händen ihrer Bürgerinnen und Bürger. Sie haben erheblichen Einfluss auf die Lebensqualität vor Ort, indem sie sich einbringen und mitwirken. Sei es im Verein, der Freiwilligen Feuerwehr oder als Einzelperson. Eine lebendige Stadt ist in stetem Wandel, und Ideenreichtum, Engagement und Fleiß sind gefragt, diesen Wandel zu bewerkstelligen und weiterzuentwickeln.

Der hohe Geburtstag Mittelheims ist also nicht nur Anlass, auf eine bewegte Vergangenheit und eine geschichtsträchtige Zeitspanne zurückzublicken. Mittelheim muss auch nicht bange sein vor der Zukunft. Und wie feiert man am besten Stolz auf Vergangenes und Vorfreude auf Künftiges? Richtig: in der Gegenwart. Ich bin sicher, dass die Mittelheimerinnen und Mittelheimer das Jubiläum "ihres" Ortsteils so feiern werden, dass daran noch lange und gern zurückgedacht wird. Dabei wünsche ich viel Vergnügen und schon jetzt alles Gute für das nächste Vierteljahrhundert.

Nikolaos Stavridis
Ortsvorsteher Mittelheim