• Aktuelles
  • Acht neue Luftreiniger in der Grundschule Hallgarten

Acht neue Luftreiniger in der Grundschule Hallgarten

Oestrich-Winkel, den 22. April 2021 – Die Stadtverwaltung Oestrich-Winkel hat in Kooperation mit dem Rheingau-Taunus-Kreis für die Grundschule Hallgarten acht neue Luftreinigungs-Geräte des Typs „HIGH-LIGHT HL172106161 Air Cleaner UV-C Durchfluss“ angeschafft, welche die aufgrund der Corona-Pandemie gefürchteten Aerosol-Partikel aus der Raumluft herausfiltern. In jedem Klassenraum hängen ab sofort zwei mobile Luftreiniger.

Der Rheingau-Taunus-Kreis wird seine Schulen ebenfalls mit den gleichen Geräten ausstatten. Die Stadt Oestrich-Winkel hatte sich dem Ausschreibungsverfahren angeschlossen und nun ist die Grundschule Hallgarten eine der ersten Grundschulen im Kreis, in der die Geräte schon aufgehängt wurden.

Das Land Hessen stellt finanzielle Mittel für pandemiebedingte Schutzmaßnahmen in Schulen bereit. Daraus erhält die Grundschule Hallgarten 2.800 Euro Landesförderung, die Gesamtaufwendungen betrugen 5725,52 Euro.

„Es ist seit längerem bekannt, dass das Ansteckungsrisiko mit Coronaviren in Innenräumen wesentlich höher ist als im Freien. Deshalb stellen die Luftreiniger eine sinnvolle, ergänzende präventive Infektionsschutzmaßnahme in Schulen dar. Sie ersetzen jedoch nicht das regelmäßige Lüften über die Fenster und sie schützen auch nicht vor einer Tröpfcheninfektion, weshalb es auch weiterhin nötig sein wird, Masken zu tragen“, erklären Bürgermeister Tenge und der Erste Stadtrat Björn Sommer. Und fügen hinzu: „Wir tun, was wir können, um Schüler/innen und Mitarbeiter/innen in der Grundschule Hallgarten vor einer Infektion mit dem Coronavirus zu schützen, aber eine absolute Sicherheit gibt es leider auch bei Einsatz dieser neuen Geräte nicht.“

 

Bürgermeister Kay Tenge (parteilos) und Grundschuldirektorin Sabine Prillwitz stellen die neuen Luftreinigungsgeräte zur Verstärkung der Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus vor.