• Aktuelles
  • Bürgermeister Tenge nahm LEADER-Förderung entgegen

Bürgermeister Tenge nahm LEADER-Förderung entgegen

Bürgermeister Tenge nahm zwei LEADER-Förderbescheide für Projekte in Oestrich-Winkel von Landrat Kilian entgegen

Oestrich-Winkel, den 29. Oktober 2021 – Gleich zwei Förderbescheide aus „LEADER“-Fördertöpfen der EU nahm Bürgermeister Kay Tenge (parteilos) am Freitag, den 29. Oktober 2021 am Revoluzzer-Häuschen in Hallgarten von Landrat Kilian entgegen. Zusammen mit dem Ersten Stadtrat Björn Sommer (FDP) nahm er das Treffen am Revoluzzer-Häuschen in Hallgarten wahr.

Gefördert wird - neben weiteren Projekten im Rheingau-Taunus Kreis - in Oestrich-Winkel zum einen eine neue Audiotour durch den Ortsteil Hallgarten mit dem Titel „Rundweg der Demokratie – Adam von Itzstein und der Hallgartner Kreis" sowie die Klimatisierung des Kulturzentrums Brentanoscheune in Winkel.

„Über die EU-Förderung für diese zwei, für Oestrich-Winkel sehr wichtigen, Kultur-Projekte freue ich mich sehr und bedanke mich bei allen Beteiligen für ihren Einsatz“, kommentierte Bürgermeister Tenge und ergänzte: „Nun können wir 2022 im „Jahr der Demokratie“ Hallgarten als einen derjenigen Orte in Deutschland bekannt machen, in denen die Wiege der Demokratie stand. Der Erste Stadtrat Björn Sommer fügte hinzu: „Und die Brentanoscheune erhält eine Klimaanlage nach modernstem Standard, was vor allem in den Sommermonaten einen regelmäßigen Kulturbetrieb möglich macht. Das sind großartige Neuigkeiten!“.

Bürgermeister Tenge (rechts), Landrat Kilian (links)
Erster Stadtrat Sommer (rechts), Landrat Kilian (links)
M. Bonsels vom Weingut Bibo-Runge begrüßte die Gäste
Barbara Lilje von der Stadt Eltville nahm ebenfalls einen Bescheid entgegen
Petra Leischwitz vom Regionalmanagement Rheingau
Andrea Engelmann, Geschäftsführerin des Zweckverbands Rheingau und Maren Gutberlet von der RTKT nahmen ebenfalls einen Bescheid entgegen