• Aktuelles
  • Bürgermeister Tenge übergibt Spenden aus Aktion "Teilen wie Sankt Martin"

Bürgermeister Tenge übergibt Spenden aus Aktion "Teilen wie Sankt Martin"

Am Dienstag, den 03. Dezember 2019, überreichte Bürgermeister Kay Tenge in Anwesenheit von Vertreterinnen der Oestrich-Winkeler Kirchengemeinden den Spendenerlös von 750 Euro aus der Aktion „Teilen wie Sankt Martin“ an die Kolping Jugend Oestrich.

„750 Euro – das ist ein ansehnlicher Spendenbetrag, der zeigt, dass die Botschaft vom heiligen Martin auch heute noch verstanden wird. Ich freue mich sehr, diese Summe heute an Erik Wittmund und Hiltrud Schmitt von der Kolping Jugend Oestrich übergeben zu dürfen“, erklärte Bürgermeister Kay Tenge.

Jedes Jahr zu Sankt Martin spendiert die Stadt Oestrich-Winkel den Kindern aller Kirchengemeinden Sankt-Martins-Brezeln, welche bei den Lichterumzügen und Feiern kostenlos verteilt werden.

Unter dem Motto „Teilen wie Sankt Martin“ ruft die Stadtverwaltung Oestrich-Winkel in Kooperation mit den Kirchengemeinden die Besucher der Sankt-Martins-Feiern zu Spenden auf – 2019 zugunsten der Kolping Jugend Oestrich. Die Kinder und Jugendlichen der Kolping Jugend engagieren sich in vielen sozialen Projekten in Oestrich-Winkel, zum Beispiel bei der Altkleidersammlung, den Fastnachtsveranstaltungen oder zuletzt bei der Baumpflanzaktion „Einheitsbuddeln“ zur Aufforstung des Oestrich-Winkeler Stadtwalds.

Bürgermeister Kay Tenge (3. von links) übergibt den Spendenerlös aus der Aktion „Teilen wie Sankt Martin“ an Erik Wittmund und Hiltrud Schmitt (1. und 2. von rechts) von der Kolping Jugend Oestrich. Mit dabei: Traudi Strieth, kath. Kirchengemeinde Hallgarten (1. von links), Eberhard Vogt, Gemeindereferent Sankt Peter und Paul Rheingau (2. von links), Nicole Kühn, kath. Kirchengemeinde Oestrich (3. von rechts).