Die Kitas machen wieder auf!

Kitas in Oestrich-Winkel öffnen wieder ab dem 02. Juni 2020

Oestrich-Winkel, den 29. Mai 2020 – In der Woche ab dem 02. Juni 2020 öffnen in Oestrich-Winkel alle sechs Kindertagesstätten wieder im sogenannten „eingeschränkten Regelbetrieb“. Ob ihre Kinder wieder in die Kita gehen sollen oder weiterhin zuhause betreut werden, entscheiden die Eltern. Alle Eltern, die ihre Kinder ab der kommenden Woche wieder in die Kindertagesstätte bringen möchten, sind aufgerufen, ihren Bedarf bei „ihrer Kita“ ab sofort anzumelden.

Alle Oestrich-Winkeler Kita-Kinder können von Montag bis Freitag ab der regulären morgendlichen Öffnungszeit ihrer Kita bis maximal 14.00 Uhr betreut werden. Eine Betreuung darüber hinaus ist bis auf weiteres nicht möglich, da in sämtlichen Kindertagesstätten ein Teil des Personals fehlt. Manche Erzieher/innen können aufgrund ihrer Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe noch nicht wieder an ihren Arbeitsplatz kommen, da sie im Falle einer Infizierung mit dem Corona Virus eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für einen schweren Verlauf hätten.

Bürgermeister Tenge freut sich: „Die Wiedereröffnung unserer Kitas ist für alle eine große Herausforderung, denn das Corona Virus ist zwar eingedämmt aber noch nicht ausgerottet. Ich möchte hervorheben, wie außergewöhnlich gut in Oestrich-Winkel die Zusammenarbeit aller Kita-Träger läuft. Dass sich in der jetzigen, nicht einfachen Situation alle Kita-Träger auf ein gemeinsames, einheitliches Vorgehen bei der Wiedereröffnung einigen konnten, ist super und erleichtert mich sehr. Die Kita-Leitungen sind gut vorbereitet und haben alle Hygiene-Maßnahmen des Robert-Koch-Instituts geplant, deren Umsetzung in einem Kita-Betrieb möglich ist. Die Erzieherinnen werden wetterabhängig mit den Kindern so viel wie möglich ins Freie gehen, regelmäßig Hände waschen und die Räume lüften. Die fest eingeteilten Gruppen werden zu keinem Zeitpunkt des Tagesablaufs gemischt und alle Räume werden jeden Tag desinfiziert. Wurden vor der Corona-Krise auch leicht an Schnupfen erkrankte Kinder betreut, so ist dies jetzt nicht mehr möglich.“

 

Kita-Gebühren

Für alle Kinder, die in den vergangenen Monaten berechtigt waren, die Notbetreuungsgruppen der Oestrich-Winkeler Kitas zu besuchen, entfallen nicht nur die Betreuungsgebühren für die Monate April und Mai sondern auch die Gebühren für das Mittagessen in dieser Zeit. Es findet keine nachträgliche Gebührenerhebung statt. Wie schon vor der Corona-Krise bleibt die Regelbetreuung in den Kitas am Vormittag für alle Kinder über drei Jahren kostenfrei. Gebühren fallen ab sofort – wie vor der Pandemie – für das Mittagessen, die Nachmittagsbetreuung und generell für die Betreuung von Kindern jünger als 3 Jahren an, gemäß des jeweiligen Gebührenkatalogs, der auch schon vor der Corona-Krise gegolten hat.