Erschließung Fuchshöhl

Die Erschließungsarbeiten für das Neubaugebiet „Fuchshöhl“ im Ortsteil Mittelheim wurden in der Magistratssitzung am 08. März 2021 an die Firma Knebel, eine Tiefbaufirma aus Bingen, vergeben. „Damit können die Straßen-, Ver- und Entsorgungsleitungsarbeiten ab April 2021 beginnen.“ teilt Bürgermeister Tenge mit.

Die Arbeiten werden bei planmäßigem Verlauf Ende März 2022 mit einer Baustraße zunächst abgeschlossen sein, um sie später, wenn möglichst alle Grundstücke bebaut sind, mit dem Endausbau der Straße fortzusetzen und zu beenden.

Im Einzelnen handelt es sich bei den Tiefbauarbeiten um die Wasserleitung mit Hausanschlüssen, den Kanalbau samt Kanalhausanschlüssen, die Verlegung von Leerrohren für eventuelle zukünftige Nutzungen, die Verlegung des Glasfaserkabels für Vodafone, die Stromleitung, die Beleuchtungskabel für die Straßenlaternen, den Gashausanschluss für das Blockheizkraftwerk sowie die dazugehörigen Fernwärmeleitungen mit Hausanschlüssen zur gemeinsamen Wärmeversorgung der Häuser.

Wegen der gesetzlichen Anforderungen muss eine Regenrückhaltung für die Straßenflächen in Form eines Stauraumkanals mit einem Innendurchmesser von 1,60 Metern mitgebaut werden. Damit die Gewährleistung in einer Hand bleibt, wurde die Verlegung aller Hausanschlüsse ebenfalls mit ausgeschrieben.