• Aktuelles
  • Freibad Hallgarten in den Sommerferien länger geöffnet

Freibad Hallgarten in den Sommerferien länger geöffnet

Freibad Hallgarten in den Sommerferien mit längeren Öffnungszeiten – Schwimmkurse erfolgreich

Niemand wird weggeschickt! Besucher/innen, die keine Möglichkeit haben ein Freibad-Ticket online zu erwerben, erhalten ihre Eintrittskarten bar an der Kasse, nach einer Registrierung durch die Mitarbeiter/innen vor Ort.

Oestrich-Winkel, den 19. Juli 2022 – Für die Zeit der hessischen Sommerferien vom 25. Juli bis 04. September 2022 bietet das Freibad Hallgarten seinen Besucher/innen verlängerte Öffnungszeiten an, ab einer Tagestemperatur von 30 Grad, gemessen um 14.00 Uhr. Der Kassenschluss verschiebt sich an solch hochsommerlichen Tagen von 18.15 Uhr auf 18.45 Uhr, der Badeschluss von 18.30 Uhr auf 19.00 Uhr.

Erster und Zweiter Schwimmkurs für Anfänger war ein großer Erfolg

Insgesamt zwölf Kinder nahmen an den ersten beiden Schwimmkursen für Anfänger/innen teil. Sowohl Kursleiterin Victoria Frey als auch die jungen Teilnehmer/innen waren mit großer Freude und Engagement dabei. Je nach persönlichem Fortschritt bekamen die Schwimmschüler/innen zum Abschluss ihr Schwimmabzeichen oder eine persönliche Teilnehmerurkunde plus eine kleine Überraschung überreicht.

Ticket-Kauf entweder online oder bei Eintritt an der Kasse

Bewährt hat sich der internetbasierte Verkauf von Eintrittskarten über die städtische Homepage www.oestrich-winkel.de. Das aus dem Sommer 2021 bereits bekannte Verkaufs-System wurde beibehalten. Auch Jahreskarten und Familienkarten können so erworben werden.

Wer keine Möglichkeit hat, im Internet Tickets für seinen Freibad-Besuch zu erwerben, bleibt entgegen falscher Behauptungen jedoch nicht vor der Tür: Diese Gäste erhalten ihre Eintrittskarten nach wie vor gegen Bargeld an der Kasse, nach einer Registrierung durch die Mitarbeiter/innen vor Ort. Auch das Handy muss niemand mit ins Freibad nehmen, die Einlasskontrolle ist auch ohne Handy möglich.

Der Erste Stadtrat Björn Sommer erläutert: „Aufgrund verschiedener Beschwerden im Zusammenhang mit dem Online-Ticket-System und der Bar-Bezahlung des Eintritts hatte der Hallgartener Ortsvorsteher Richard E. Mayer den Ortsbeirat zu einem Ortstermin ins Freibad eingeladen. Zusammen mit dem technischen Betriebsleiter Klaus Reinhard, der Meisterin für Bäderbetriebe Victoria Frey und dem kaufmännischen Betriebsleiter Frank Kirsch von Stadtverwaltung Oestrich-Winkel standen Stadtrat Stefan Englert und ich für ein Gespräch zur Verfügung. Alle Bedenken konnten ausgeräumt und abschließend festgehalten werden, dass sich das Ticketsystem mit den Zahlungsmöglichkeiten Sepa-Lastschrift, Kreditkartenzahlung oder Pay-Direkt aus der Sicht der Gäste bewährt hat.“

Die erfolgreichen Schwimmschüler/innen mit Kursleiterin Victoria Frey im Hallgartener Freibad