• Aktuelles
  • Grundschule Hallgarten erhielt Fördermittel von Bund und Land

Grundschule Hallgarten erhielt Fördermittel von Bund und Land

Von links nach rechts: Stefanie Nikolai-Jagiela vom Familienbüro der Stadt Oestrich-Winkel, Schulleiterin Sabine Prillwitz, Landtagsabgeordnete Petra Müller-Klepper (CDU), Bürgermeister Kay Tenge (parteilos)

Oestrich-Winkel, den 14.03.2022 - Die Grundschule Hallgarten hat für den Ausbau ihrer Ganztagesbetreuung Zuschüsse aus einem Investitionsprogramm von Bund und Land Hessen für den Infrastrukturausbau der Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder erhalten. Für ein neues Badezimmer mit zwei Toiletten, drei Waschbecken und einer barrierefreien Dusche in dem Gebäude, in welchem die Ganztagesbetreuung untergebracht ist, wurden rund 20.500 Euro zur Verfügung gestellt. „Ich bin froh, dass die Förderung geklappt hat und die Grundschule Hallgarten nun schöne neue Sanitärräume bekommen hat. Es ist super, dass uns gleich drei ortsansässige Firmen bei der schnellen Umsetzung der Bauarbeiten geholfen haben“, freut sich Bürgermeister Kay Tenge zusammen mit der Landtagsabgeordneten Petra Müller-Klepper, Schulleiterin Sabine Prillwitz und Stefanie Nikolai-Jagiela vom Familienbüro Oestrich-Winkel, die ebenfalls zur Einweihung der neuen Räume gekommen waren.

Auch die Landtagsabgeordnete Petra Müller-Klepper (CDU) betont die Wichtigkeit dieser Fördermittel für den Ausbau der Ganztagesbetreuung. Sie hebt den besonderen Status der Grundschule Hallgarten hervor, auch weil die Stadt Oestrich-Winkel Schulträger ist: „Sie muss erhalten werden.“ Für alle anderen öffentlichen Schulen im Rheingau-Taunus ist der Kreis der Schulträger.