• Aktuelles
  • Grußwort des Ersten Stadtrats zum Jubiläum "50 Jahre Oestrich-Winkel"

Grußwort des Ersten Stadtrats zum Jubiläum "50 Jahre Oestrich-Winkel"

Grußwort des Ersten Stadtrats Björn Sommer anlässlich des Stadtjubiläums „50 Jahre Oestrich-Winkel“

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Bürgerinnen und Bürger Oestrich-Winkels,

die Stadt Oestrich-Winkel ist am 01. Juli 2022 genau 50 Jahre alt geworden und das ist ein Grund, zu feiern. Glücklicherweise bietet das zum ersten Mal stattfindende „Kranfest“ rund um den Oestricher Weinstand den passenden Rahmen dafür. Zusammen mit den Oestricher Winzern freue ich mich sehr, dass das neue Weinfest, welches zwei Jahre hintereinander pandemiebedingt abgesagt werden musste, nun stattfinden kann und hoffe, dass es zukünftig eine feste Größe im jährlichen Veranstaltungskalender der Stadt Oestrich-Winkel wird. Ich bedanke mich bei allen, die sich dafür einsetzen und ihre Tatkraft auf die Entstehung und Etablierung des neuen Kranfestes verwenden.

Auch wenn die Gebietsreform vor 50 Jahren, aus der die Stadt Oestrich-Winkel entstand, damals nicht nur auf Zustimmung, sondern auch auf Zweifel und Widerstände stieß, so können wir rückblickend heute sagen: „Es hat sich gelohnt!“.

In 50 Jahren Stadtentwicklung sind unsere vier Stadtteile Hallgarten, Mittelheim, Oestrich und Winkel nicht nur zusammengewachsen, sondern konnten darüber hinaus von vielen Synergien profitieren. Allein die Zusammenlegung von vier kleinen Gemeindeverwaltungen zu einer größeren Stadtverwaltung mit Sitz in einem neu erbauten Bürgerzentrum hat viele Modernisierungsmaßnahmen und größere Projekte erst möglich gemacht. Den ersten barrierefreien Bahnhof im Rheingau konnten wir als Stadt Oestrich-Winkel zum Beispiel im Jahr 2021 einweihen. Auch wenn es im Umfeld des Bahnhofs noch Verbesserungsbedarf gibt, an dem wir arbeiten, so war die Herstellung der Barrierefreiheit schon mal ein großer Schritt nach vorne und keine Selbstverständlichkeit für einen Bahnhof dieser Größe. Besser strukturierte und sicherere Verkehrswege sowie wichtige Umbaumaßnahmen zur Stadtverschönerung konnten wir ebenfalls umsetzen und sind damit noch lange nicht am Ziel.

Wir in der Stadtverwaltung arbeiten jeden Tag daran, Oestrich-Winkel innerhalb des Rheingau-Taunus-Kreises und der Metropolregion Rhein-Main bestens zu vernetzen und Anschluss an die aktuellen Entwicklungen zu halten, ohne jedoch unseren Charakter als ländliche, vom Weinbau geprägte Kommune aufzugeben.

Weine aus Oestrich-Winkel, dem Herzen des Weinanbaugebiets Rheingau, findet man weltweit auf den Weinkarten der Spitzengastronomie und darauf sind die Oestrich-Winkeler Weingüter mit Recht stolz. Bei einem guten Glas Wein zusammenzusitzen und zu „babbeln“ gehört zur Rheingauer Lebensart von jeher dazu. Und so lade ich Sie alle herzlich ein, mit mir und den Mitarbeiter/innen der Stadtverwaltung Oestrich-Winkel das Glas auf die vergangenen wie die kommenden 50 Jahre zu erheben und die Verbindung der vier ehemaligen Weindörfer Hallgarten, Mittelheim, Oestrich und Winkel im Rahmen des Kranfests vom 07. bis zum 10. Juli 2022 zu feiern!

Björn Sommer, Erster Stadtrat von Oestrich-Winkel