• Aktuelles
  • Menschen mit Demenz – Wahrnehmen und Wertschätzen

Menschen mit Demenz – Wahrnehmen und Wertschätzen

In Würde alt werden können: Kursangebote der HUFAD Rheingau am 8. September und am 10. November 2018

Demenz hat Zukunft. Auch im Rheingau-Taunus-Kreis ist dieses Thema schon lange angekommen und Betroffene wie Hilfsorganisationen müssen sich mit neuen Fragen beschäftigen. In Deutschland leben derzeit rund 1,6 Millionen Menschen mit einer diagnostizierten Demenz. Diese Zahl wird sich laut der demographischen Prognosen in den kommenden Jahrzenten verdoppeln.

Die HUFAD Rheingau (Häusliche Unterstützung für Alzheimer- und Demenzpatienten) hat mit ihrem Projekt „In Würde alt werden können und auch mit Demenz ein Teil der Gesellschaft bleiben“ einen Leitfaden im Umgang mit an Demenz erkrankten Menschen erarbeitet.

In Kooperation mit der Organisation „Lokale Allianz für Menschen mit Demenz“ bietet sie in Oestrich-Winkel einen Grundlagenkurs an. Dieser findet zum ersten Mal am 08. September 2018 statt und dann noch einmal am 10. November 2018, jeweils von 10.00 bis 14.00 Uhr. Er beinhaltet:

•         Informationen über die Krankheit Demenz: Ziel ist es zu lernen, was eine Demenz ist, welche Krankheitssymptome auf eine Demenz hindeuten und welche Auswirkungen diese auf die Erkrankten haben.

•         Das Erleben von Menschen mit Demenz - Wünsche Demenzkranker

•         Kommunikation und Umgang: Hier werden Fallbeispiele aus dem Erleben der Teilnehmer vorgestellt und bearbeitet. Die Teilnehmer erwerben Wissen zum Umgang und zur Kommunikation mit Demenzkranken. Hilfreiche praktische Verhaltensweisen werden aufgezeigt, um auch in schwierigen Situationen handlungsfähig zu bleiben.

•         Welche Möglichkeiten zu helfen gibt es darüber hinaus?

Impulsvorträge und achtsame Gruppendialoge unterstützen die Kurs-Teilnehmerinnen und –Teilnehmer auf ihrer Entdeckungsreise in eine vielleicht fremde Welt.

Der Referent Pastor Stephan Hoffmann, Alt-Katholischer Seelsorger, Geistlicher Begleiter, Systemischer Berater und Fachreferent Demenz leitet den Kurs und richtet sich an Menschen, die Demenz im privaten Umfeld erleben oder sich aus beruflichen Gründen damit auseinandersetzen möchten.

Interessierte wenden sich an die HUFAD Rheingau, Gisela Vogel, Telefon 06723 – 992 151, E-Mail gisela.vogel@oestrich-winkel.de .