• Aktuelles
  • Motor von Feuerwehrboot gestohlen, 20.000 Euro Sachschaden, die Polizei bittet um Hinweise

Motor von Feuerwehrboot gestohlen, 20.000 Euro Sachschaden, die Polizei bittet um Hinweise

Presseinformation der Feuerwehr Stadt Oestrich-Winkel vom 09.08.2018

Diebe klauen Motor vom Feuerwehrboot in Oestrich-Winkel

Am frühen Donnerstagmorgen, den 09. August 2018, lag das Rettungsboot der Feuerwehr Oestrich-Winkel nicht mehr am Bootssteg in Nähe der Mittelheimer Autofähre. Es war innerhalb des Mittelheimer Hafens auf eine Sandbank getrieben. Das Boot der Stadtteilfeuerwehr Mittelheim wurde von der Rüdesheimer Wasserschutzpolizei abgeschleppt. Wie sich herausstellte wurde neben dem kompletten 135 PS Honda-Motor auch der Kartenplotter mit Echolot entwendet.

Weiterer Schaden am Rettungsboot entstand durch Vandalismus und aufbrechen zweier verschlossener Kisten – die Höhe beträgt nach ersten Schätzungen über 20.000 Euro.

Das Rettungsboot steht nun bei Einsätzen, wie Person im Rhein oder anderen Hilfeleistungen vorerst nicht zur Verfügung. In Absprache mit der Leitstelle in Bad Schwalbach hat der Stadtbrandinspektor Christian Ringel den Alarmplan entsprechend angepasst.

Wer Hinweise zur Aufklärung des Diebstahls und der Sachbeschädigung geben kann, richtet diese bitte an die Wasserschutzpolizei in Rüdesheim.

Wasserschutzpolizeistation Rüdesheim
Am Hafen 65385 Rüdesheim
Tel.: 06722 / 40 36 0
Fax: 06722 / 40 36 15
E-Mail: WSPSt.Ruedesheim.HBPP@polizei.hessen.de


Oestrich-Winkel, den 09.08.2018
Ingo Platz
stellv. Stadtbrandinspektor und Pressesprecher der Feuerwehr Stadt Oestrich-Winkel
Tel. 0172/ 4512277
E-Mail: Ingo.Platz@oestrich-winkel.de
www.oestrich-winkel.de