• Aktuelles
  • Neue Gesichter in der Rubrik "Leuchttürme"

Neue Gesichter in der Rubrik "Leuchttürme"


Oestrich-Winkel, den 08. Mai 2020 – Schon seit einigen Jahren präsentiert die Stadtverwaltung Oestrich-Winkel auf ihrer Internetseite in der Rubrik „Leuchttürme unserer Stadt“ Menschen, Unternehmen oder andere Institutionen / Gruppen, die in außergewöhnlicher Weise für die Allgemeinheit von Interesse sind und das Bild von Oestrich-Winkel positiv beeinflussen.

Jüngst sind zwei neue Gesichter dazu gekommen: Der Weinjournalist, Fernsehredakteur und Kulturschaffende Wolfgang Junglas und die Bühnen- wie Film-Schauspielerin Britta Hammelstein.

Wolfgang Junglas wohnt seit nunmehr 30 Jahren im Rheingau und ist Autor aus Leidenschaft. Schon als 15-jähriger veröffentlichte der gebürtige Eifler erste Gedichte in Tageszeitungen. Auf ein Soziologiestudium folgten Redakteursstellen bei SWR und ZDF. Heute betreibt er neben vielen anderen Tätigkeitsbereichen die „Rheingauer Weinbühne“, welche mit verschiedenen Kulturveranstaltungen das Programm in der Brentanoscheune in Oestrich-Winkel maßgeblich gestaltet.

Britta Hammelstein lebt heute mit ihrer Familie in Berlin, stammt aber ursprünglich aus Oestrich-Winkel und besucht nach wie vor mehrmals im Jahr hier ihre Eltern, ihre Schwester und alte Freunde. Neben verschiedenen Engagements als Schauspielerin auf großen Bühnen in Freiburg, Berlin und München, kennt man sie aus Tatort-Folgen mit Kommissar „Tschiller“ (Till Schweiger) und weiteren deutschen Krimi-Produktionen.

Mehr dazu im Internet unter:

https://www.oestrich-winkel.de/interessantes/leuchttuerme-unserer-stadt/

Ihr "Leuchtturm" ist nicht dabei? Dann schreiben Sie an: info@oestrich-winkel.de und machen Sie der Stadtverwaltung Oestrich-Winkel Ihren Vorschlag!