• Aktuelles
  • Obstpflücken erlaubt: Junge, wiste' ne Beer?

Obstpflücken erlaubt: Junge, wiste' ne Beer?

Gesundes Obst für alle: Stadt Oestrich-Winkel gibt Obstbäume zum Pflücken frei

Oestrich-Winkel, den 22. September 2020 – Die wohl berühmteste Ballade des deutschen Dichters Theodor Fontane „Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“ beschreibt eine Idee vor 261 Jahren, die heute unter dem Namen „essbare Stadt“ weltweit immer mehr Anhänger findet: Aus einer ins Grab des freigiebigen alten Gutsherren gelegten Birne wächst auf dem Friedhof ein stattlicher Birnbaum heran, der den Kindern des Dorfes gesunde und köstliche Nahrung bietet.

Auch in Oestrich-Winkel gibt es – wie in vielen Städten und Dörfern Deutschlands – bis heute jede Menge Obst- und Nussbäume, die auf öffentlichem Grund stehen. „Unsere jahrtausendealte Kulturlandschaft an den Ufern des Rheins bietet eine unglaublich hohe Lebensqualität, was sich auch in der Vielfalt und dem reichen Angebot an einheimischen Obst- und Nusssorten zeigt. Diese wertvollen Lebensmittel, die, wenn sie auf städtischem Grund stehen, keinem Einzelnen und damit allen gehören, sollten jetzt im Spätsommer und Herbst nicht unbeachtet als Fallobst enden, sondern verdienen es, gepflückt und gegessen zu werden. Günstiger und gesünder kann man sich kaum ernähren!“, erläutert der Erste Stadtrat Björn Sommer. 

Alle Bäume, deren Obst in haushaltsüblichen Mengen für den persönlichen Bedarf gepflückt werden darf, sind in Oestrich-Winkel ab sofort mit gelben Bändern um die Stämme gekennzeichnet. Außerdem wird die Terra Concordia gGmbH auf ihrer Internetseite www.mundraub.org die Stellen auf einer Landkarte markieren, so dass sie leicht zu finden sind.

Hier werden Obstliebhaber in Oestrich-Winkel fündig:

  • In Winkel, Flur 53, Flurstück 53, Parzelle 901, Sautt (Ortsrand Johannisberger Straße Ecke Winkeler Straße), Mittlerer Grund, Baumarten: Quitten und Kirschen
  • In Winkel, Flur 45, Flurstück 94/19, ohne Parzellennr., Sautt (Ortsrand Johannisberger Straße Ecke Winkeler Straße), Mittlerer Grund, Baumarten: Quitten und Kirschen
  • In Winkel, Flur 45, Flurstück 95/2, ohne Parzellennr., Sautt (Ortsrand Johannisberger Straße Ecke Winkeler Straße), Mittlerer Grund, Baumarten: Quitten und Kirschen
  • In Winkel, Flur 45, Flurstück 44, ohne Parzellennr., Sautt (Ortsrand Johannisberger Straße Ecke Winkeler Straße), Mittlerer Grund, Baumarten: 2 Nussbäume, 3 Esskastanien
  • In Winkel, Flur 45, Flurstück 44/2, ohne Parzellennr., Sautt (Ortsrand Johannisberger Straße Ecke Winkeler Straße), Mittlerer Grund, Baumarten: 3 Nussbäume, 3 Esskastanien
  • In Mittelheim, Flur 8, verschiedene Flurstücke, ohne Parzellennr., In der Rheinau, Baumarten: Äpfel, Kirschen, Pflaumen, Birnen
  • In Oestrich, Flur 13, Flurstück 180, ohne Parzellennr., Weg Richtung Pfingstbachwiese, Baumarten: Äpfel, Birnen, Wegesrand entlang Gottesthal
  • In Winkel, Flur 40, Flurstück 23/4, ohne Parzellennr., Oberberg, Baumarten: Nüsse