• Aktuelles
  • Oestrich-Winkel ist Mitglied der ekom21

Oestrich-Winkel ist Mitglied der ekom21

Fortschritt in der Verwaltungsdigitalisierung: Oestrich-Winkel ist Mitglied der EKOM21

Oestrich-Winkel, den 15. April 2020 – Bürgermeister Kay Tenge freute sich über den Beitritt der Stadt Oestrich-Winkel zur “ekom21 – KGRZ Hessen”. Die Entscheidung war in der Verbandsversammlung des IT-Zweckverbands im Dezember 2019 gefallen. Ekom21-Geschäftsführer Bertram Huke händigte die Mitgliedsurkunde am Dienstag nach Ostern persönlich an Bürgermeister Kay Tenge aus.

„Die kommenden Herausforderungen der Digitalisierung werden wir mit einem starken Partner bewältigen, der die erforderliche Fachkompetenz im IT-Bereich der öffentlichen Verwaltungen besitzt. Außerdem legen wir großen Wert auf ein Höchstmaß an Datenschutz und Cybersicherheit“. Insofern lag die Mitgliedschaft bei der ekom21 auf der Hand“, erklärte Bürgermeister Tenge.

Anlässlich der Übergabe besprachen Bürgermeister Tenge und Geschäftsführer Huke die nächsten Schritte der künftigen Zusammenarbeit. Oestrich-Winkel wird in vielfältiger Weise von der Digitalisierungsstrategie und den dazugehörigen Dienstleistungen der ekom21 profitieren.

Die ekom21

Die ekom21 ist der kommunale IT-Dienstleister in Hessen und beliefert das Land und die Kommunen Hessens sowie weitere Kommunen in Deutschland mit umfassenden IT-Dienstleistungen. Ebenso ist sie der Lösungspartner bei der Verwaltungsdigitalisierung in Hessen.

Zu den rund 500 Mitgliedern in Hessen und weiteren Kunden bundesweit gehören rund 29.000 Endanwender aus Kommunalverwaltungen und anderen öffentlichen Einrichtungen. Sitz der ekom21 ist Gießen; weitere Standorte befinden sich in Darmstadt und Kassel.

 „Wir freuen uns, die Stadt Oestrich-Winkel bei der Umsetzung der Digitalisierung der Stadtverwaltung zu unterstützen. Die ekom21 hält für ihre Kunden eine umfassende Digitalisierungsstrategie bereit, um die Anforderungen an das Onlinezugangsgesetz (OZG) effizient umzusetzen“, so Bertram Huke.

Über 50 Softwarelösungen bietet der größte kommunale IT-Dienstleister in Hessen an und gilt als einer der technologischen Vorreiter in Deutschland für Verwaltungsmodernisierung und Cybersicherheit. Hinzu kommt die Bereitstellung moderner Hardware inklusive Installation und Wartung der Gerätschaften. Das hauseigene und speziell abgesicherte Rechenzentrum der ekom21 ist bereits seit dem Jahr 2009 ununterbrochen vom „Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik“ zertifiziert.

Weitere Informationen unter: www.ekom21.de

Bürgermeister Kay Tenge (rechts), ekom21-Geschäftsführer Bertram Huke (Mitte) und 1. Stadtrat Björn Sommer (links) vor dem Bürgerzentrum der Stadt Oestrich-Winkel