• Aktuelles
  • rheinmainTV berichtet über die Renovierungsarbeiten im Brentano-Haus

rheinmainTV berichtet über die Renovierungsarbeiten im Brentano-Haus

Das Brentano-Haus in Oestrich-Winkel blickt auf eine lange Geschichte zurück. 1751 wurde es erbaut – knapp 50 Jahre später kauften es die reichen Frankfurter Kaufleute Franz und Georg Brentano. 2014 ging das Haus in den Besitz des Landes Hessen über. 

Das Gebäude soll in den nächsten Jahren grundsaniert und behutsam restauriert werden. Organisatorisch dafür zuständig ist die Verwaltung der Schlösser und Gärten Hessen, welche die Betreuung des Anwesens mitsamt seinem Interieur einer neu gegründeten Trägergesellschaft übertragen hat, deren gleichberechtigte Gesellschafter die Stadt Oestrich-Winkel und das Freie Deutsche Hochstift (Frankfurt a.M.) sind.

Ziel aller Beteiligten ist es, das Brentano-Haus in Oestrich-Winkel und das Ensemble seiner historischen Räume und Einrichtungen, insbesondere die beiden Goethe-Zimmer, als historischen Ort und kulturelles Erbe der deutschen Romantik zu erhalten und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Am 17.02.2022 hat rheinmainTV über die Renovierungsarbeiten im Brentanohaus berichtet:

ZUM FILM

Die Stadtverwaltung Oestrich-Winkel bedankt sich bei rheinmainTV für die Genehmigung, den Link zum TV-Beitrag veröffentlichen zu dürfen!