• Aktuelles
  • Sanierung Rebhangstraße: Anliegerverkehr

Sanierung Rebhangstraße: Anliegerverkehr

Hallgarten Rebhangstraße: Zufahrtsregelungen für Anlieger der unterschiedlichen Bau-Abschnitte

Oestrich-Winkel, den 13. Mai 2022 – Dem Ordnungsamt der Stadt Oestrich-Winkel liegt die Planung der ersten beiden Bau-Abschnitte für die Sanierung der Rebhangstraße in Hallgarten vor. In Verlängerung des jeweiligen Bau-Abschnitts wird es jeweils einen Straßenabschnitt geben, auf dem das Bau-Unternehmen die notwendigen Bau-Materialien lagert. Dort bleibt Anliegerverkehr möglich.

Erster Bau-Abschnitt

Im ersten Bau-Abschnitt vom 17.05.2022 bis zum 31.07.2022 wird die Rebhangstraße im eigentlichen Bau-Bereich zwischen der Zangerstraße und der Rothmühlstraße für alle Fahrzeuge gesperrt. Auf dem Straßenabschnitt zwischen dem Bau-Bereich und der Mainzer Straße werden die notwendigen Baumaterialien und Geräte gelagert. Auf dieser Strecke wird der Anliegerverkehr weiterhin ermöglicht, so dass zum Beispiel die Bewohner und auch Weinbau- oder Forst-Fahrzeuge passieren können, allerdings nicht der Linienbus und nicht der Durchgangsverkehr zum/vom Rebhang. Für den Durchgangsverkehr besteht nicht nur im Bau-Bereich, sondern auch im Lagerbereich für die Baumaterialien eine Vollsperrung und Umleitung über eine ausgeschilderte Umleitungsstrecke.

Zweiter Bau-Abschnitt

Der zweite Bau-Abschnitt ist vom 01.08.2022 bis 15.10.2022 geplant. In diesem Zeitraum erstreckt sich der eigentliche Bau-Bereich zwischen der Rothmühlstraße und der Eberbacher Straße. Auf dem Straßenabschnitt zwischen dem Bau-Bereich und der Adam-von-Itzstein-Straße werden Baumaterialien und Geräte gelagert. Wie schon im ersten Bau-Abschnitt wird im Lager-Bereich der Anliegerverkehr – aber ausschließlich dieser – ermöglicht. Für den Durchgangsverkehr besteht wiederrum eine Vollsperrung und Umleitung über eine ausgewiesene Umleitungsstrecke.

Dritter Bau-Abschnitt

Die weiteren Planungen für den dritten Bau-Abschnitt sind abhängig vom zeitgerechten Voranschreiten der Bauarbeiten im ersten und zweiten Bau-Abschnitt und werden so bald wie möglich vom Ordnungsamt der Stadt Oestrich-Winkel veröffentlicht.

Zufahrten zu Anwohner-Grundstücken

Allen Bewohner der Rebhangstraße versichert das Ordnungsamt der Stadt Oestrich-Winkel, dass ihnen die Zufahrt zu ihren Grundstücken soweit es geht während allen drei Bauphasen erhalten bleibt. In Einzelfällen, in denen die Straßenbauarbeiten eine sichere Zufahrt zu einem Anwohner-Grundstück phasenweise unmöglich machen, wird gemeinsam mit den Betroffenen nach individuellen Lösungen gesucht.

Lösungen im Einzelfall

Der Erste Stadtrat Björn Sommer versichert: „Natürlich hat die Stadtverwaltung immer ein offenes Ohr für alle, die während der Sanierung der Rebhangstraße Schwierigkeiten mit Zulieferern, Krankentransporten oder Ähnlichem bekommen könnten. Hier sind wir jederzeit bereit, zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern sowie dem Bau-Unternehmen individuelle Lösungen zu finden. Daher meine Bitte an die Betroffenen, sich im Falle von auftretenden Problemen bei der Stadtverwaltung zu melden, entweder unter der E-Mail-Adresse esr@oestrich-winkel.de oder der Telefonnummer 06723 992-112.“