• Aktuelles
  • Stadt stellt Impftermin-Service ein

Stadt stellt Impftermin-Service ein

System-Umstellung bei Vergabe von Impfterminen führt zur Einstellung des Telefon-Services der Stadtverwaltung

Oestrich-Winkel, den 08. Juni 2021 – Eine Umstellung des Systems beim Impftermin-Service des Landes Hessen für die Corona-Impfung hat zur Folge, dass die Stadtverwaltung Oestrich-Winkel ihre telefonische Unterstützung impfwilliger Bürgerinnen und Bürger nicht fortsetzen kann. Der E-Mail-Versand der Terminbestätigungen und bei der Impfung vorzulegenden Dokumente wurde aus Datenschutzgründen abgestellt.

Terminbestätigungen nur noch über Online-Portal

Ab sofort versendet der Impftermin-Service des Landes Hessen bei einer Registrierung über das Call-Center stattdessen eine standardisierte E-Mail, mit der Aufforderungen, die Terminbestätigung und die zugehörigen Dokumente über das entsprechende Online-Portal selbst herunter zu laden. Zur Registrierung über den beigefügten Link ist die Vorgangskennung der betreffenden Person einzugeben.

Keiner Zuordnung mehr möglich

Unter diesen Umständen können die Mitarbeiter/innen der Stadtverwaltung Oestrich-Winkel die Zuordnung der betreffenden Person zu dem jeweiligen Impftermin und den Unterlagen nicht mehr gewährleisten, da in der E-Mail des Impftermin-Service des Landes Hessen die betreffende Person weder namentlich noch mittels der Vorgangskennung benannt ist. Diese Systemänderung betrifft auch diejenigen Impf-Registrierungen, welche über das Online-Portal vollzogen werden.

Da auch Terminstornierungen in dieser neuen, anonymisierten Form versendet werden, können die Mitarbeiter/innen der Stadtverwaltung Oestrich-Winkel auch hierbei aus der E-Mail des Landes Hessen nicht mehr nachvollziehen, um welche Person es sich handelt.

Impf-Hotline des Landes Hessen jeden Tag erreichbar

Der Erste Stadtrat Björn Sommer dazu: „Wir bedauern es sehr, die telefonische Impftermin-Unterstützung der Stadtverwaltung für die Bürgerinnen und Bürger Oestrich-Winkels aus genannten Gründen einstellen zu müssen und bitten alle Impfwilligen, sich ab sofort direkt an die Impf-Hotline des Landes Hessen zu wenden, die unter Telefon 0611 505 92 888 täglich von 08.00 bis 20.00 Uhr erreichbar ist, auch an Sonn- und Feiertagen.