• Aktuelles
  • Tagespflege Oestrich-Winkel ist eröffnet

Tagespflege Oestrich-Winkel ist eröffnet

Sozialstation und HUFAD Rheingau haben ihre neuen Räumlichkeiten bezogen

Oestrich-Winkel, den 01.Juni 2021 – Bürgermeister Kay Tenge und der Erste Stadtrat Björn Sommer freuen sich zusammen mit Frank Kirsch, Betriebsleitung Eigenbetrieb Soziale Dienste der Stadt Oestrich-Winkel, über die erfolgte Neueröffnung der Tagespflege Oestrich-Winkel und den Umzug des Mehrgenerationenhauses, der Sozialstation Oestrich-Winkel und der HUFAD Rheingau in den Neubau in Winkel.

Bürgermeister Tenge erklärte dazu: „Nach mehreren Jahren Planungs- und Bauzeit ist es nun endlich so weit: Die neue Tagespflege der Stadt Oestrich-Winkel hat ihre Tore geöffnet, am gleichen Standort wie das Mehrgenerationenhaus, die Sozialstation Oestrich-Winkel und die HUFAD Rheingau. Zusammen haben wir dann einen neues Sozialzentrum, das geballte Kompetenz und Angebotsvielfalt miteinander vereint.“

Der Erste Stadtrat Björn Sommer fügt hinzu: „Gerade die aktuelle Pandemie-Situation hat einmal mehr deutlich gemacht, wie sehr gerade im Bereich der niederschwelligen Betreuungsleistungen ein breit aufgestelltes Betreuungsangebot, gleichermaßen für die Patienten als auch für die Entlastung der Angehörigen, notwendig ist. Wir freuen uns sehr darüber, dass die Stadt Oestrich-Winkel hier ein sehr zukunftsweisendes Projekt verwirklichen konnte und sehen der Einweihung gespannt entgegen.“

Frank Kirsch, Betriebsleiter des Eigenbetriebs Soziale Dienste der Stadt Oestrich-Winkel beschreibt die Entstehung des neuen Sozialzentrums: „Direkt nach Grundsatzbeschlussfassung der Stadtverordnetenversammlung im April 2020 haben wir mit der Planung und Umsetzung dieses Großprojektes begonnen. Dabei wurde schnell klar, dass für die Bau- und Planungsphase ein Zeitfenster von mindestens einem Jahr veranschlagt werden musste. Nach intensiver und heraufordernder Arbeit befinden wir uns nun auf der Zielgeraden. Nun sind die neuen Räumlichkeiten möbliert und ausgestattet, so dass die Eröffnung der Tagespflege und der Umzug der Sozialstation stattfinden konnten. Gemeinsam mit allen Mitarbeiter/innen freue ich mich auf das neue Haus und lade unsere Tagespflegegäste sowie die Bürger/innen Oestrich-Winkels bereits jetzt zum Tag der offenen Tür ein, der stattfinden wird sobald die Verordnungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie dies zulassen. Dann können sie sich selbst ein Bild von den neuen Einrichtungen machen.“

Neues Sozialzentrum am Standort der früheren Grundschule

Nach dem die Stadtverordnetenversammlung am 27. April 2020 den Grundsatzbeschluss gefasst hatte, konnte die Eröffnung der städtischen Tagespflegeeinrichtung und der Umzug der Sozialstation Oestrich-Winkel (ambulanter Pflegedienst) nun vollzogen werden. Am neuen Standort in Winkel, im Mehrgenerationenhaus im Bachweg, dort wo früher einmal die Winkeler Grundschule stand, ist das neue Sozialzentrum der Stadt Oestrich-Winkel in mehrjähriger Planungs- und Bauphase entstanden. In der letzten Maiwoche 2021 hat die im Jahr 1979 gegründete städtische Sozialstation neue, eigene Räumlichkeiten bezogen. Bislang war sie im Bürgerzentrum in Oestrich beheimatet.

Bedarf hat zugenommen

Da der Bedarf an Betreuungsmöglichkeiten in den vergangenen Jahren stetig zugenommen hat und die im Bürgerzentrum vorhandenen Räumlichkeiten für mittlerweile über 30 Beschäftige der Sozialstation Oestrich-Winkel nicht mehr ausgereicht haben, hat sich die Stadt Oestrich-Winkel dafür entschieden, eine eigene Tagespflegeeinrichtung zu gründen, um ein weiteres Angebot für die tägliche Betreuung zu schaffen und gleichzeitig den Sitz der städtischen Sozialstation, mit bedarfsgerechten Räumlichkeiten, an diesen Ort zu verlagern. Bereits im Vorfeld dieser Entscheidung trat zutage, dass das Interesse an dieser Form der Betreuung groß ist, auch und vor allem, weil ein solches Angebot bisher im gesamten Rheingau fehlte.

Gemeinsam für Zuhause

Die Tagespflegeeinrichtung Oestrich-Winkel hat am 01. Juni 2021 den Betrieb aufgenommen. Sie bietet eine Ganztagesbetreuung für zwölf Gäste an Werktagen zwischen 8.00 und 16.00 Uhr an. Ebenfalls im neuen Mehrgenerationenhaus in Winkel findet zukünftig die HUFAD-Rheingau Gruppenbetreuungen statt, zunächst an zwei Vormittagen. Perspektivisch soll an einem weiteren Tag eine Nachmittagsgruppenbetreuung dazu kommen.

In Trägerschaft der Stadt Oestrich-Winkel und mit Gründung einer eigenen Tagespflegeeinrichtung ist es nunmehr gelungen, unter dem Motto „Gemeinsam für zu Hause“ ein in dieser Form im Rheingau wohl einzigartiges Betreuungsangebot zu schaffen.

Sozialstation

Ambulanter Pflegedienst (gegründet im Jahr 1979), Versorgung zu Hause

Angebot: Behandlungspflege / medizinische Leistungen nach ärztlicher Verordnung, individuelle und bedarfsgerechte pflegerische Leistungen, hauswirtschaftliche Versorgung, Beratungseinsätze (für Kunden, welche Pflegegeld beziehen)

Tagespflege

Teilstationäre Pflegeeinrichtung (Eröffnung im Jahr 2021), Versorgung werktags von 8.00 bis 16.00 Uhr

Angebot: Behandlungspflege / medizinische Leistungen nach ärztlicher Verordnung, individuelle und bedarfsgerechte pflegerische Leistungen, bedarfsgerechte Einzel- bzw. Gruppenbetreuung, Fahrdienst (Abholen und nach Hause fahren), Verpflegung mit täglich drei Mahlzeiten (Menüauswahl)

HUFAD-Rheingau (häusliche Unterstützung für Alzheimer- und Demenzfamilien)

Niederschwelliges Betreuungseinrichtung (gegründet im Jahr 2007)

Angebot: Individuelle und bedarfsgerechte Einzel- und Gruppenbetreuung Alzheimer- / Demenzerkrankter durch geschulte Betreuer/innen, Entlastung der betroffenen Familien

Für Fragen zur Tagespflegeeinrichtung bzw. zur Vereinbarung eines Beratungsgespräches steht die Pflegedienstleitung unter folgenden Kontaktdaten zur Verfügung: tagespflege@oestrich-winkel.de , Telefon 06723 992170.

Eingangsbereich des neuen Sozialzentrums der Stadt Oestrich-Winkel mit Logo der neuen Tagespflege

Eröffnung der Tagespflege und der Sozialstation am neuen Standort in Winkel am 01.06.2021. 

Von links nach rechts: Stadtverordnetenvorsteherin Aylin Sinß, Erster Stadtrat Björn Sommer, Leiter des Eigenbetriebs Soziale Dienste der Stadt Oestrich-Winkel, Frank Kirsch, Pflegedienstleitung der Sozialstation, Janine Clarke, stellv. Pflegedienstleitung Tagespflege, Natascha Birkigt, Pflegedienstleitung Tagespflege, Mario Kneissl

Die neuen Räume der Sozialstation Oestrich-Winkel