Oestrich-Winkeler Wirtschaftsforum

Das Oestrich-Winkeler Wirtschaftsforum soll allen ortsansässigen Unternehmen und Gewerbetreibenden sowie der Stadt Oestrich-Winkel die Möglichkeit bieten, sich über wirtschaftliche Themen auszutauschen. Ziel ist der Aufbau und die Verbesserung eines Wirtschaftsnetzwerkes, um gemeinsam den regionalen und überregionalen wirtschaftlichen Herausforderungen entgegenzutreten.


Zweites "Oestrich-Winkeler Wirtschaftsforum"

Das zweite Oestrich-Winkeler Wirtschaftsforum steht unter dem Motto "Digitalisierung - Chancen und Strategien" und findet am 22.11.2018 ab 19:00 Uhr im Bürgersaal Paul-Gerhardt-Weg 1 der Stadt Oestrich-Winkel statt. Eingeladen sind alle ortsansässigen Unternehmen, Gewerbetreibende und selbstvermarktenden Weinbaubetriebe. Einzig eine vorherige Anmeldung bei der Wirtschaftsförderung via E-Mail, bis zum 19.11.2018, ist erwünscht. Wir freuen uns auf Ihr kommen.


Die Agenda des zweiten Oestrich-Winkeler Wirtschaftsforums:

19:00 Uhr:     Eintreffen - Zeit zum Ankommen

19:30 Uhr:     Begrüßung durch Bürgermeister Michael Heil

19:45 Uhr:     Digitaler Wandel - Chancen für Oestrich-Winkel und den Rheingau                                      

                          - Benjamin Mayer (Wirtschaftsförderung)

20:00 Uhr:     Gastvortrag durch Herrn Christian Kalkbrenner

                          - "Erfolgreiche Wachstumsstrategien für den digitalen Wandel"

20:45 Uhr:     Geselliges Netzwerken mit Getränken und Snacks


ca.

22:00 Uhr:     Ende der Veranstaltung



Informationen zum Gastreferenten Christian Kalkbrenner

Christian Kalkbrenner, Jahrgang 1960, Dipl. Kfm. (univ.), ist Strategieberater aus Überzeugung. Für seine Kunden entwirft er seit über 25 Jahren skalierende Geschäftsmodelle, um Umsätze und Gewinne zu vervielfachen und den Unternehmenswert zu steigern. Dafür hat er ein eigenes Strategieverfahren entwickelt, den Bambus-Code®, für den er mit dem „Großen Preis des Mittelstandes" ausgezeichnet wurde.

Als kreativer Kopf hat er in den letzten Jahren viele Ideen im Bereich Digitalisierung und Industrie 4.0 aufgespürt und erfolgreich umgesetzt. Darüber hinaus überprüft und optimiert er mit dem Bambus-Code 4.0 Unternehmensstrategien hinsichtlich ihrer Effizienz und Durchschlagskraft.

Seine Leidenschaft fürs Bücherschreiben hat 8 Fachbücher hervorgebracht. Darin zeigt er Unternehmern neue Wege auf, wie sie ihr Unternehmen zum Erfolg führen können.


1992 - 2018

  • Gründung des Unternehmens „Kalkbrenner-Unternehmensberatung".
  • Seither selbständiger Unternehmensberater, Manager auf Zeit und Coach.
  • Spezialisierung auf unternehmerische Wachstumsfragen, Strategieentwicklung und Supervision bestehender Strategien.
  • Vorträge und Seminare zu den Themen Wachstum, Marke und Vertrieb.


Bücher

(1) Christian Kalkbrenner: "Der Bambus-Code 4.0 – erfolgreiche Wachsstumsstrategien für den digitalen Wandel", BoD, Norderstedt 2018.

(2) Christian Kalkbrenner: "Scale up! Smarte Konzepte für agile Unternehmen", BusinessVillage, Göttingen 2017.

(3) Christian Kalkbrenner: "Nominiert! Und nun?", BoD, Norderstedt, 2014.

(4) Christian Kalkbrenner: "Der Markt hat uns verdient", BusinessVillage, Göttingen 2012.

(5) Christian Kalkbrenner: „Gewinnbringende Kooperationen", E-Book Bookboon, London 2011.

(6) Roland Alter, Christian Kalkbrenner: „Die Wachstums-Champions – Made in Germany – Besser als die Konkurrenz", BusinessVillage, Göttingen 2010.

(7) Christian Kalkbrenner: „High-Speed-Marketing – In nur 7 Tagen zu einem durchschlagenden Marktkonzept", BusinessVillage, Göttingen 2009.

(8) Christian Kalkbrenner, Ralf Lagerbauer: „Der Bambus-Code – Schneller wachsen als die Konkurrenz", BusinessVillage Verlag, Göttingen 2008.


Auszeichnungen

  • Großer Preis des Mittelstandes (Mittelstandsbuch 2010)
  • Goldene Ehrennadel Großer Preis des Mittelstandes 2014


Ehrenamt

  • Geschäftsführender Vorstand Marketing Community Bodensee e.V.
  • Vorsitzender des Unternehmerbeirats der Oskar-Patzelt-Stiftung


Erstes "Oestrich-Winkeler Wirtschaftsforum"

Das erste Oestrich-Winkeler Wirtschaftsforum stand unter dem Motto "Gemeinsam in die Zukunft" und fand am 08.05.2018 ab 19:00 Uhr im Bürgersaal Paul-Gerhardt-Weg 1 der Stadt Oestrich-Winkel statt.


Die Agenda des ersten Oestrich-Winkeler Wirtschaftsforums:

19:00 Uhr:  Eintreffen – Zeit zum Ankommen

19:30 Uhr:  Eröffnung und Begrüßung durch Bürgermeister Michael Heil

19:45 Uhr:  Präsentation der Ergebnisse der Unternehmensbefragung 2018 der Wirtschafsförderung /
                    Benjamin Mayer

20:15 Uhr:  Gastbeitrag: Prof. Dr. Arne Buchwald / EBS Business School
                    - Digitalisierung und digitale Transformation - ein Ausblick

20:45 Uhr:  Abschluss des offiziellen Teils und Übergang zum geselligen Netzwerken bei
                    erfrischenden Getränken und Snacks

ca.

22:00 Uhr:  Uhr Ende der Veranstaltung


Kurzinformation zum ersten Oestrich-Winkeler Wirtschaftsforum

Das erste Oestrich-Winkeler Wirtschaftsforum ist nun vorüber und aus unserer Sicht kann eine positive Bilanz des Abends gezogen werden. Mit ca. 60 Teilnehmern aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Verwaltung war es ein Abend des Dialogs, Austauschs und der Ideenfindung sowie des Kennenlernens. Wir möchten die Gelegenheit nutzen uns bei allen Teilnehmern des ersten Oestrich-Winkeler Wirtschaftsforums für Ihre Offenheit und Bereitschaft, den Herausforderungen der heutigen und künftigen Zeit „gemeinsam“ gegenüberzutreten, zu bedanken. Ebenso freuen wir uns über die durchweg positiven Rückmeldungen und können Ihnen versprechen, dass das Wirtschaftsforum eine feste und regelmäßige Veranstaltung zum gemeinsamen Netzwerken und des Ideenaustauschs wird.

Besonderen Dank geht dabei an alle Helfer und Partner, die das Forum in seiner durchgeführten Form möglich gemacht haben. Vielen Dank an das Weingut Jakob Geipel und seinem Inhaber Herrn Alexander Geipel für die Bereitstellung des Weins, der uns beim gemeinsamen Netzwerken begleitete. Es muss nicht erwähnt werden, dass jegliche Form des Sponsoring keine Selbstverständlichkeit ist und daher von uns besonderen Dank verdient. Darüber hinaus möchten wir uns bei der EBS Business School und insbesondere bei Herrn Prof. Dr. Arne Buchwald für die Bereitschaft, das Oestrich-Winkeler Wirtschaftsforum zu unterstützen, bedanken. Der Vortrag von Prof. Buchwald war nicht nur spannend sowie interessant, er zeigte darüber hinaus die Wichtigkeit des Online-Marketings in der heutigen Zeit. Es wurde ersichtlich, dass die Pflege und Nutzung von Online-Plattformen, seien es welche des Social-Media Bereichs oder andere, gewinnbringend gerade auch für klein und mittelständige Unternehmen sein können. Dies setzt allerdings den richtigen Umgang mit selbigen voraus, auch wenn sich der Erfolg der Online-Plattformen eventuell erst später ergibt. Eindrucksvoll konnte dargestellt werden, wie gerade ehemalige Branchenführer wie z.B. Nokia und Yahoo, fast gänzlich vom Markt verschwunden sind, weil sie die Zeichen der Zeit und den medialen Wandel unterschätzt oder ignoriert haben. Der technologische Fortschritt vollzieht sich nicht schleichend, sondern ist stets präsent und nimmt stetig an Geschwindigkeit zu. Auch das Thema Datenschutz und die kommende neue Datenschutzverordnung DSGVO wurden angesprochen, die viele Unternehmen vor neue problemgeladene Herausforderung stellt.

Wir freuen uns des Weiteren, dass die Gelegenheit ergriffen wurde, sich nach dem offiziellen Teil des Forums durch Gespräche und Gedankenaustausch gegenseitig zu vernetzen. Dies wollen wir zukünftig fortsetzen und Ihnen weiterhin diese Plattform anbieten.

Das Oestrich-Winkeler Wirtschaftsforum wird zweimal im Jahr, einmal im Mai und einmal im November, stattfinden. Für das Wirtschaftsforum im November wird es separate Einladungen geben, allerdings sind alle Gewerbetreibende, Unternehmer*innen und Winzer*innen herzlich willkommen. Der Termin für das nächste Oestrich-Winkeler Wirtschaftsforum wird noch bekannt gegeben.  

Wir möchten das Oestrich-Winkeler Wirtschaftsforum dynamisch gestalten und somit an Ihre Bedürfnisse anpassen. Wir bitten Sie daher, sich bei Interesse jederzeit bei der Wirtschaftsförderung zu melden und Ihre Wünsche, Anregungen und Kritik weiterzugeben. Es bestehen viele Möglichkeiten, die im Wirtschaftsforum realisiert werden können. So können Sie u.a. Ihren Betrieb beim Forum vorstellen, einen Impulsvortrag halten und / oder das Forum sogar in Ihren Betrieb holen. Sehr gerne unterstützen wir Sie dabei. Sollten Sie Interesse an diesen oder anderen Punkten haben, scheuen Sie sich nicht, Ihre Wirtschaftsförderung darüber in Kenntnis zu setzen. Das Wirtschaftsforum ist Ihre Plattform und kann daher auch von Ihnen gestaltet werden.

Die Ergebnisse der Unternehmensbefragung 2018 der Wirtschaftsförderung Oestrich-Winkel finden sie hier: