Aktuelle Straßenverkehrshinweise

Sperrung der Langenhoffstraße vom 12. - 23.08.2019

Der Fortschritt der Baumaßnahmen in der Freiheitsstraße macht es erforderlich, dass die Wasserleitungs- und Kanalarbeiten in der Langenhoffstraße fortgesetzt werden. Für die Herstellung der Netzanschlüsse muss eine Baugrube in der Langenhoffstraße erstellt werden. Aufgrund der Größe der Baugrube ist ein Befahren der Langenhoffstraße im Bereich der Einmündung Freiheitsstraße nicht mehr möglich, so dass es hier zu einer Vollsperrung kommt.

Für die Dauer der Sperrung wird die Einbahnstraße zwischen Dr.-Rody-Straße und Friedhofstraße aufgehoben. Südl. der Baustelle werden zudem zwei Halteverbotsbereiche von ca. 10 - 15 m geschaffen, damit diese als Ausweichbucht genutzt werden können. Dies ist erforderlich, damit noch Parkflächen in der Straße erhalten werden können.

Der Linienbus 181 wird während dieser Zeit über die Sankt-Martin-Straße - Dr.-Rody-Straße - Straße der Republik - Friedhofstraße geleitet. Die Haltestellen Gottestal/Benevit und Friedhof/Langenhoffstraße entfallen. Nur für die Haltestelle Friedhof wird in der Friedhofstraße eine Ersatzhaltestelle südl. der Straße der Republik eingerichtet.

Sperrung Gartenstraße in der 31. KW

Für Sanierungsarbeiten am Kanal ist es erforderlich, die Gartenstraße zwischen Rheingaustraße und Am Rosengarten für den gesamten Verkehr für ca. 1 Woche ab dem 29.07.2019 zu sperren. Der Sanierungs-LKW wird am jeweiligen Kanalschacht stehen, so dass die Straße bis zum Arbeitsbereich befahren werden kann. Ein Durchfahren wird aufgrund der mittigen Lage des Kanals nicht möglich sein. Der Verkehr wird über Rheingaustraße - Europaallee - Rheinallee umgeleitet.

Wir bitten die Verkehrsteilnehmer um Beachtung


Tiefbauarbeiten Igels-Weg (Hochwasserumleitung ab Oestricher Weg)

Ab dem 22. Juli 2019 finden für ca. 5 - 6 Wochen Tiefbauarbeiten entlang des Igels-Weges in Hallgarten, zwischen Oestricher Weg und Regenrückhaltebecken "Igels" statt.
Es werden entlang der nördl. Wegeseite Stromleitungen verlegt. Die einzelnen Bauabschnitte werden nicht länger als jeweils 50 m sein. Während der Baumaßnahme kann es an einzelnen Weinbergen zu Behinderungen bei der Bearbeitung kommen, diese dauern jedoch in der Regel nicht länger als 1 Tag. Die Baufirma ist angewiesen in Eilfällen zu ermöglichen, dass der Winzer das Grundstück befahren kann (z.B. Schädlingsbekämpfung nach Regen). Wir bitten die Winzer um Beachtung.

Sperrung Freiheitsstraße

Seit dem 17. Juni 2019 ist die Freiheitsstraße für umfangreiche Baumaßnahmen gesperrt. Die Sperrung dauert voraussichtlich bis Oktober

Damit die Baustellenfahrzeuge im Einmündungsbereich zur Straße der Republik stehen können, ist in dort z.T. Halteverbot eingerichtet worden.

Sofern einzelne Grundstücke in der Straße angefahren werden müssen, ist dies vorher mit dem vor Ort tätigen Bauunternehmen abzustimmen, damit an vorhandenen Einbauten kein Schaden entstehen kann.

Bei derartigen Baumaßnahmen muss auch berücksichtigt werden, dass auch über mehrere Tage Grundstücke nicht angefahren werden können.

Wir bitten die Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Beachtung.


Baustelle in der Oberen Schwemmbach

In der Oberen Schwemmbach zwischen Rabanusstraße und Hauptstraße wird am 18.03.2019 mit umfangreichen Straßenbauarbeiten begonnen. Die Maßnahme dauert voraussichtlich 1/2 Jahr.

Die Umleitung des Verkehrs erfolgt über die Obere Schwemmbach - Kapellenstraße - Engerweg - Im Kreuzgarten

Aufgrund des Baufortschitts ist es nunmehr auch den Anliegern verboten in die Straße einzufahren.
Viele Schieber ragen erheblich aus dem Untergrund heraus, so dass hier die Gefahr besteht, dass man sich beim Befahren Reifen oder Karosserie beschädigt oder dass die Schieber beschädigt werden, was mit erheblichen Zeit- und Kostenaufwand für die Reparatur zusammen hängt.
Verstöße gegen das Verbot werden geahndet, ggf. wird auch abgeschleppt.

Den Anliegern ist es gestattet, ohne Behinderung der Bauarbeiten und des fließenden Verkehrs, vor der Absperrung zu halten und zu Be- und Entladen. Danach ist das Fahrzeug außerhalb der Baustelle, im öffentlichen Straßenraum, zu parken.

Das Verrücken oder die Wegnahme der Absperrung wird als gefährlicher Eingriff in den Straßenraum gewertet und kann ebenfalls mit einer Geldbuße geahndet werden.

Wir bitten die Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Beachtung.