Aktuelle Straßenverkehrshinweise

Sperrung OD Oestrich, Rheingaustraße, Scharfes Eck

Ab dem 06.09.2021 wird die Ortsdurchfahrt Oestrich in der Rheingaustraße zwischen Kranenstraße und Friedensplatz, „Scharfes Eck“, bis Ende Februar gesperrt.
Die Umleitung erfolgt über Gartenstraße – Rheinallee – Europaallee
Der Baustellenbereich wird nur noch für Fußgänger und Radfahrer passierbar bleiben.
Da der Linienbus der Linie 171 mit den Gelenkbussen nicht über die Rheingaustraße/Gartenstraße fahren kann ist es erforderlich, dass die Busse zwischen Mittelheim, Nikolauspfad, und Oestrich, Gartenstraße, über die B 42 geleitet werden. Hierbei können die Haltestellen Friedensplatz und Altenwohnheim/Bahnhof während der Bauzeit nicht angefahren werden. Für die Haltestellen Friedensplatz werden in der Rheinallee für beide Fahrtrichtungen Ersatzhaltestellen eingerichtet. Für die Haltestellen Altenwohnheim/Bahnhof kann nur in FR Wiesbaden eine Ersatzhaltestelle in Höhe Rheingaustraße 111 eingerichtet werden. Für die Fahrtrichtung Rüdesheim ist die nächste Haltestelle im Rheinweg, An der Basilika.
Im Bereich der Umleitungsstrecke wird ein absolutes Halteverbot eingerichtet.
Da für die Baustelle außerdem ein Materiallager benötigt wird, wird der Parkplatz in Höhe der Bushaltestelle „Friedensplatz“ teilweise gesperrt.
Wir bitten die Verkehrsteilnehmer um Beachtung. Falschparker im Bereich Rheinallee müssen damit rechnen, dass sofort abgeschleppt wird. Nur so kann gewährleistet werden, dass der Linienbus ohne Behinderung fahren kann.

Fahrbahnsanierung der Rebhangstraße

Seit 07. September 2021 wird die Fahrbahndecke der Rebhangstraße zwischen Zanger Straße und Rebhang erneuert.
Die Maßnahme wird in drei Bauabschnitten mit jeweils 3 Bauphasen ausgeführt. Der Verkehr, der nur noch einspurig fließen kann, wird mit einer Verkehrsampel geregelt. Damit während der gesamten Baumaßnahme der Verkehr fließen kann, wird der Gehweg zu Beginn der Maßnahme eingeebnet. Fußgänger- und Fahrradverkehr wird über Wald- und Wirtschaftswege geführt.
Bitte beachten Sie hierzu die wegweisende Beschilderung.
Die Rotphase der Ampelschaltung kann aufgrund der Länge der Baustelle und auch wg. der Geschwindigkeitsbeschränkung auf 20 Km/h nicht verkürzt werden und ist mit ca. 5:00 Min leider sehr lange. Die Geschwindigkeitsbegrenzung ist zum Einen wg. der geringen Fahrbahnbreite und der fehlenden Fahrbahnbegrenzung zur Böschung erforderlich, zum Zweiten, der wichtigere Grund, ist die Sicherheit der Bauarbeiter, die unmittelbar neben dem fließenden Verkehr arbeiten müssen, zu wahren. Die Baumaßnahme kann aufgrund der geringen Fahrbahnbreite und fehlenden Ausweichflächen leider nicht mit ausreichend Sicherheitsabstand zum fließenden Verkehr durchgeführt werden. Um eine höhere Geschwindigkeit zulassen zu können, müsste die Straße mind. 2 m breiter sein. Die Geschwindigkeit ist deshalb so stark zu reduzieren, dass im Notfall auch mit kurzem Bremsweg gestoppt werden kann. 
Wir appellieren an die Verkehrsteilnehmer, die Geschwindigkeitsbegrenzung und die Ampel zu berücksichtigen. Die Alternative besteht nur darin, dass die Arbeiten unter Vollsperrung der Straße ausgeführt werden. Hierzu fehlt jedoch eine geeignete Umleitungsstrecke.

Halbseitige Sperrung der Rieslingstraße im nördlichen Bereich

Ab dem 30.08.2021 wird die Rieslingstraße ab Ägidiusstraße in Höhe des Neubaugebietes Auf der Fuchshöhl halbseitig gesperrt. Die Sperrung wird voraussichtlich bis Ende des Jahres dauern.

Da durch die Sperrung das Abbiegen von der /in die Greiffenclaustraße stark beeinträchtigt wird, müssen der Linienbus 181 und der Schulbus über Engerweg - Urbanstraße - Gänsbaumstraße umgeleitet werden. Damit es hier nicht zu Behinderungen kommt, werden an den Einmündungen Urbanstraße/Rieslingstraße und Rieslingstraße/Gartenfeldstraße Halteverbote eingerichtet. Die Haltestellen in der Ägidiusstraße entfallen, Ersatzhaltestellen werden in der Urbanstraße Höhe Haus Nr. 9 und 10 eingerichtet.

Es wird darauf hingewiesen, dass zur Sicherung des Linienbetriebes Falschparker unverzüglich abgeschleppt werden.

Die Verkehrsteilnehmer werden um Beachtung gebeten.