Erster Stadtrat Björn Sommer

Liebe Oestrich-Winkeler Bürgerinnen und Bürger,

sehr geehrte Besucher/innen von Oestrich-Winkel,

in meinem Amt als Erster Stadtrat, welches ich am 01. April 2020 angetreten habe, vertrete ich nicht nur den Bürgermeister im Falle von Abwesenheit, sondern übernehme in vielen Bereichen Verantwortung für unsere schöne Stadt. Zu meinem Dezernat gehören die Fachbereiche Finanzen, Interne Dienste, Bürgerdienste und öffentliche Einrichtungen sowie die drei Eigenbetriebe Soziale Dienste, Baubetriebshof und Kultur und Freizeit. In enger Abstimmung mit den Fachbereichs- und Betriebsleitern der genannten Bereiche obliegen mir hier Kontrolle und Steuerung.

Zwei zukunftsweisende Projekte darf ich dabei gleich zu Anfang meiner Amtszeit begleiten: Auf dem Gelände der ehemaligen Grundschule Winkel befindet sich derzeit ein Gebäudekomplex im Bau, welcher neben Senioren-Wohnungen und einem Jugendraum nicht nur das neue Mehrgenerationenhaus sondern auch ergänzend die Sozialstation Oestrich-Winkel mit angeschlossener Tagespflege beherbergen wird.  Diese Planung sichert nicht nur die Zukunft der Sozialstation, sondern bietet außerdem eine Tagespflege. Oestrich-Winkel wird damit die erste Kommune im Rheingau sein, welche wohnortnahe Tagespflegeplätze anbieten kann. Die gemeinsame Organisation und Durchführung des Umzuges der Sozialstation vom Bürgerzentrum in die neuen Räumlichkeiten mit den Mitarbeiter*innen ist eine Herausforderung, auf die ich mich freue.

Neben diesem sicherlich herausragenden Vorgang gilt es aber auch ganz konkret das „tägliche Geschäft“ nicht aus dem Auge zu verlieren. Der Start meiner Amtszeit ist fast zeitgleich mit dem „Shutdown“ aufgrund der COVID-19-Pandemie ausgefallen. Derzeit sind die konkreten Folgen dieser Pandemie für uns als Kommune noch nicht annäherungsweise abschätzbar. Klar ist jedoch, dass gravierende Einbrüche bei Einkommens- und Gewerbesteuerzahlungen zu erwarten sind, bei gleichzeitigen, pandemiebedingten Mehrausgaben. Seien Sie versichert, wir werden alles daran setzen, die Einschränkungen und Folgen für Sie als Bürger*innen so erträglich wie möglich zu gestalten – die Planungen für das laufende Jahr und auch die Folgejahre müssen allerdings der Situation entsprechend angepasst werden.

Es macht mich froh, sagen zu können, dass wir in Oestrich-Winkel besonders im sozialen Bereich sehr gut und zukunftsweisend aufgestellt sind. Oestrich-Winkel ist sogar auf dem Weg zur „Kinderfreundlichen Kommune“. Dabei handelt es sich um ein Siegel des Vereins „Kinderfreundliche Kommunen“, welcher getragen wird vom Deutschen Komitee für UNICEF und dem Deutschen Kinderhilfswerk e.V.

Sie sehen, mein neues Aufgabengebiet ist vielfältig. Sollten Sie Gesprächsbedarf in einem Anliegen haben, dass mein Dezernat betrifft, ist meine Tür immer offen. Kontaktieren Sie mich einfach über das Bürgerbüro der Stadt Oestrich-Winkel, Telefon 06723 992180 oder E-Mail info@oestrich-winkel.de .

 

Herzlich grüßt

Ihr Erster Stadtrat der Stadt Oestrich-Winkel

Björn Sommer