Die Verordnungen des Landes Hessen

Freitag, 12.06.2020 - Aufgrund des niedrigen Infektionsgeschehen hat die Hessische Landesregierung weitere Corona-Lockerungen beschlossen. Ab morgen ist es in Hessen möglich, sich in Gruppen von höchstens zehn Personen zu treffen.

Ab Montag, den 15. Juni 2020, können Schwimmbäder, Badeanstalten an Gewässern sowie Saunen in Hessen unter Beachtung von Hygieneregeln wieder für den Publikumsverkehr öffnen. Für Frei- und Hallenbäder sowie Badeseen gilt eine Fünf-Quadratmeter-Regelung. Pro Person müssen sowohl auf der Liegewiese als auch im Schwimmbecken fünf Quadratmeter vorgehalten werden. Damit wird eine Überfüllung an stark frequentierten Besuchertagen verhindert. In Schwimmbäder, die beispielsweise über eine Liegewiese mit rund 1.000 Quadratmetern verfügen, darf maximal 200 Gästen Einlass gewährt werden.

Bereits ab morgen werden die für den Sport geltenden Regelungen an die allgemeinen Kontaktbeschränkungen des Landes Hessen angeglichen. Demnach darf Kontaktsport unter Beachtung der Hygieneregeln wieder mit bis zu zehn Personen durchgeführt werden. Darüber hinaus dürfen für den Trainings- und Wettkampfbetrieb nun auch Umkleidekabinen und Duschen wieder genutzt werden. Auch hier gilt es die Fünf-Quadratmeter-Regelung zu beachten.

Mit der neuen Situation gilt es verantwortungsvoll umzugehen. Gerade in der jetzigen Phase ist es wichtig, die Hygiene- und Infektionsschutzstandards weiterhin in allen Lebensbereichen zu beherzigen.

Alle Verordnungen des Landes Hessen zur Verhinderung der Ausbreitung des Corona Virus finden Sie unter https://www.hessen.de/

Oder unter
https://www.hessen.de/fuer-buerger/corona-hessen/verordnungen-und-allgemeinverfuegungen-0