Ortsbeirat Hallgarten

Aktuelles aus dem Ortsbeirat Hallgarten


Verschönerung Susskopfhütte

Auf Initiative der CDU hat der Ortsbeirat Hallgarten in seiner jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen, eine städtische Unterstützung zu beantragen, um die unmittelbar am Rheinsteig liegende Schutzhütte am Susskopf wieder in einen ansehnlichen und für Wanderer einladenden Zustand zu versetzen, so Ortsvorsteher Richard E. Mayer.

Um die Attraktivität noch weiter zu steigern, soll unterhalb dieses Rastplatzes ein sogenannter Fotopoint, der aus einem überdimensionalen Bilderrahmen besteht, mit Ausrichtung auf das Weindorf Hallgarten errichtet werden.

Außer den Ortsbeiratsmitgliedern, die selbst Hand anlegen möchten, haben der Verkehrs- und Verschönerungsverein und der Verein Weindorf Hallgarten ihre Hilfe zugesagt.


von links nach rechts: Marius Schäfer, Richard E. Mayer, Heinz Zott, Ursula Petry, Mario Moos

Ortsbeirat Hallgarten hat sich konstituiert

Die Kommunalwahl 2021 ergab folgende Zusammensetzung:
Richard E. Mayer (CDU), Mario Moos (parteilos), Ursula Petry (CDU), Marius Schäfer (FDP) und Heinz Zott (SPD)

Alle Personalentscheidungen in der konstituierenden Sitzung am 28. April 2021 im Bürgerhaus Hallgarten wurden einstimmig getroffen. 

Der wiedergewählte Ortsvorsteher Richard E. Mayer tritt somit seine 4. Amtszeit an. Ebenfalls wurden der stellvertretende Ortsvorsteher Mario Moos und die Schriftführerin Ursula Petry in ihren Ämtern bestätigt.
Als stellvertretender Schriftführer wurde Marius Schäfer, der erstmals dem Ortsbeirat angehört, gewählt.

Ortsvorsteher Mayer bedankte sich für das entgegengebrachte Vertrauen und versicherte auch wie in den zurückliegenden 12 Jahren sein Ehrenamt überparteilich ausüben zu wollen.

Denn einzig und alleine geht es darum, gemeinsam zum Wohle Hallgartenes und seiner Bürgerinnen und Bürger tätig zu sein.

Hallgartens Attraktivität steigern

Dazu gehört auch eine ordentliche Straßenverbindung zu den Tal-Gemeinden.

Deshalb unterstützt der Ortsbeirat einstimmig den zukunftsweisenden Ausbau der Straße einschließlich Rad- und Fußweg zwischen Oestrich und Hallgarten. Flankierend setzt er sich dafür ein, die Naherholung rund um Hallgarten, zum Beispiel durch das Aufstellen von Relax-Bänken, Aufwerten von Rastplätzen und weiteren vielfältigen Maßnahmen zu gestalten.

Großer Dank gilt unter anderem dem Verein Weindorf Hallgarten, dem Verkehrs- und Verschönerungsverein, die sich an solchen Maßnahmen stets tatkräftig beteiligen.

Zur Attraktivität unseres Weindorfes zählt aber auch das Engagement aller übrigen Vereine, die Hallgarten liebens- und lebenswert machen.

Ihre Anregungen und Anliegen jeglicher Art nehmen alle Ortsbeiratsmitglieder gerne entgegen.

Insektenhotel für Gäste gerüstet

Nach Abschluss der Bauarbeiten auf der Wiese oberhalb des Friedhofs wurde das „I-Hotel“ offiziell seiner Bestimmung übergeben.

Im Beisein von Bürgermeister Kay Tenge, 1. Stadtrat Björn Sommer, Frau Ingrid Datt vom Verein Weindorf Hallgarten und Ortsvorsteher Richard E. Mayer wurde vom Vorstand des Verkehrs- und Verschönerungsvereins, angeführt von der Vorsitzenden Carmen Bonzoll, die Eröffnung im corona-bedingten kleinen Kreis begangen.

Ortsvorsteher Mayer erinnerte voller Lob an die diesjährige Straßenfastnacht an der das I-Hotel als nachhaltiger Motivwagen  durch Rheingauer Straßen gezogen wurde und schließlich seinen endgütigen Standplatz gefunden hat.

Wenn  im Umfeld die geplante Blumenwiese aufblühen wird, rechnen die Betreiber mit vielen Stammgästen, die das Hotel beleben werden.


   

Hallgartenerin Annika Walther zur Rheingauer Weinprinzessin gekrönt

An ihrem 21. Geburtstag wurde Annika Walther im Weingut Keßler im Beisein von Weinmajestäten aus dem gesamten Rheingau, Bürgermeistern, Familie und Freunden zur Rheingauer Weinprinzessin gekrönt. Die Zeremonie übernahmen die scheidende Weinprinzessin Alexandra Unger und der Rheingauer Weinbaupräsident Peter Seyffardt.

Zusammen mit Weinkönigin Valerie Gorgus darf sie nun die Rheingauer Winzer und deren Produkte präsentieren.

Ortsvorsteher Richard E. Mayer wünscht ihr viel Glück und Freude bei ihrer neuen Aufgabe.

   

Benefizaktion am Hallgartener Weinprobierstand
Einnahmen gehen an Stiftung „Zukunft schenken“

Die Hallgartener Weinmajestäten luden zum „Queeni-Weinprobierstand-Wochenende“ und übernahmen unter Beachtung der Corona-Vorschriften  den Ausschank.

Großzügig unterstützt wurden Weinkönigin Annika und die Weinprinzessinnen Katja und Lena von Hallgartener Weingütern, die die Weine für diesen guten Zweck gespendet hatten.

Die Majestäten freuten sich über den regen Zuspruch und konnten gleich am ersten Abend die Landtagsabgeordnete Petra Müller-Klepper, in Urlaubsvertretung des Bürgermeisters den Ersten Stadtrat Björn Sommer, den Stadtverordnetenvorsteher Roland Laube und Ortsvorsteher Richard E. Mayer begrüßen.

Alle zeigten sich voll des Lobes für diese großartige Aktion, die unter dem Motto „Wir wollen Zukunft schenken“ stand. 

Corona-Krise
Nachbarschaftshilfe

Wer in Hallgarten helfen möchte oder Hilfe braucht kann sich bei der Stadt Oestrich-Winkel im Bürgerbüro unter Telefon 06723 992 180 registrieren lassen.  

Die Mitarbeiterinnen des Bürgerbüros führen nach Stadtteilen sortierte Listen und vermitteln Helferinnen und Helfer an diejenigen, die ihre Wohnungen derzeit nicht verlassen können.   

Bitte gehen Sie besonnen mit dieser Situation um und wirken Sie daran mit, die Ausbreitungsgeschwindigkeit zu verringern.

Dazu gehört auch auf soziale Kontakte möglichst zu verzichten, Reisen zu vermeiden und wenn möglich von zu Haus aus zu arbeiten.

Von zentraler Bedeutung ist insbesondere der Schutz der Risikogruppen.   

Bitte halten Sie sich an die einschneidenden Vorgaben und bleiben Sie gesund.  

Ihr

Richard E. Mayer

Ortsvorsteher