• Startseite

Willkommen in Oestrich-Winkel

Jugendfeuernachwuchs erfolgreich bei der höchsten Auszeichnung der Deutschen Jugendfeuerwehr

Presseinformation 19/2022 der Feuerwehr Stadt Oestrich-Winkel vom 18.09.2022

Oestrich-Winkel – 14 Mädchen und Jungen der JugendfeuerwehrenOestrich-Winkels aus allen vier Stadtteilen haben am vergangenen Samstag die Leistungsspange erfolgreich erworben, die höchste Auszeichnung der Deutschen Jugendfeuerwehr. 

Die Oestrich-Winkeler Nachwuchskräfte der Jahrgänge 2007 und älter haben auf der Bezirkssportanlage in Frankfurt Nieder-Esch in einer Gruppe mit neun Teilnehmern und einer Staffel mit sechs Teilnehmern die erforderlichen Leistungen absolviert. 

Die Anforderungen erstreckten sich über fünf Disziplinen: Kugelstoßen, Staffellauf (über 1.500 Meter für die Gruppe und über 1.000 Meter für die Staffel), die Beantwortung von Fragen des Allgemein- und Feuerwehrwissens, Löschangriff und Schnelligkeitsübung. Hinzu kam noch die Bewertung des geordneten und geschlossenen Auftretens einer jeden Mannschaft.

Insgesamt haben 22 Gruppen/ Staffeln aus Frankfurt, Wiesbaden, Main-Taunus-Kreis, Hochtaunuskreis und dem Rheingau erfolgreich teilgenommen. Besonderer Dank ging an zwei Jugendliche des Jahrgangs 2008 aus Oestrich-Winkel, die als sogenannte Füller ihre Gruppe/ Staffel unterstützt haben und dafür mit einer Urkunde bedacht wurden. 

Eine weitere gemischte Gruppe aus dem Rheingau mit Jugendlichen aus den Jugendfeuerwehren Eltville, Geisenheim und Hattenheim hat ebenfalls erfolgreich teilgenommen. Ein großes Dankeschön gilt allen Verantwortlichen der Jugendfeuerwehren und ihren Betreuern, die regelmäßig seit einigen Wochen die teilnehmenden Jugendlichen auf die Leistungsspange vorbereitet haben. 

Interessierte Jugendliche ab zehn Jahren sind in allen Jugendfeuerwehren willkommen und aufgerufen, vor Ort vorbeizuschauen oder Freunde und Bekannte zu fragen, die schon aktiv bei einer Jugendfeuerwehr dabei sind.

Foto: Feuerwehr Oestrich-Winkel

Oestrich-Winkel, 18.09.2022

Ingo Platz

stellv. Stadtbrandinspektor und Pressesprecher der Feuerwehr Stadt Oestrich-Winkel

E-Mail: Ingo.Platz@oestrich-winkel.de

www.oestrich-winkel.de

Rheingauer Leistungsspangenteilnehmer mit Füllern

MITTEILUNG VON HESSENFORST:

Lokale Energieversorgung: Brennholz aus heimischen Wäldern

Oestrich-Winkel, den 15.09.2022 - Die Energiekrise sorge zurzeit für steigende Preise und eine erhöhte Nachfrage beim Brennholz, berichtet Dominic Maßing, Produktionsleiter vom Forstamt Rüdesheim (HessenForst). Brennholz ist, in der Regel, ein Nebenprodukt aus regulären Durchforstungen. Ausschließlich Kronenholz oder schwache Stämme finden Verwendung als Brennholz, hochwertiges Stammholz ist für die stoffliche Verwendung, z.B. für die Möbelproduktion, vorgesehen.

Wer Interesse an Brennholz aus heimischen Wäldern hat, kann für die nächste Einschlagssaison (Oktober 2022 bis April 2023) bis zum 15. November bei der zuständigen Revierleitung, wenn möglich, per Mail, eine Bestellung abgeben. Im Falle der Städte Lorch und Rüdesheim ist dazu das auf der Homepage der Stadt hinterlegte Antragsformular zu verwenden und an die dort angegebene E-Mail-Adresse zu senden.

Die Abgabemenge pro Haushalt ist, aufgrund der erwarteten hohen Nachfrage, auf 15 Festmeter begrenzt. Interessenten größerer Mengen wenden sich an die Holzverkaufsorganisation „Forst- & Holzkontor Rheingau-Taunus“ (info@forst-holzkontor-rt.de).

Die Bestellungen werden nach Eingang bearbeitet, ortsansässige Kunden haben hierbei jedoch Vorrang. Angeboten wird vorrangig gerücktes Rundholz am Weg, d.h. das Holz muss selbstständig gespalten und abgefahren werden. 

Wichtig! Die Voraussetzungen für das Aufarbeiten im Wald sind ein Motorsägen-Schein und die Einhaltung der geltenden Unfallverhütungsvorschriften. Dazu gehört unter anderem das Tragen einer Persönlichen Schutzausrüstung. 

Die Selbstwerbung im Bestand ist aus ökologischen Gründen und aus Gründen der Arbeitssicherheit nur in Ausnahmefällen möglich. Angeboten wird Buchen- und Eichenholz, welches noch zwei Jahre getrocknet werden muss, sowie Fichtenholz, das auf Grund des Borkenkäferbefalls einen geringen Feuchtegehalt hat und bereits früher verfeuert werden kann. Die Preise teilen Ihnen die jeweiligen RevierförsterInnen gerne mit.

Die Kontaktdaten der RevierförsterInnen sind auf der Homepage des Forstamtes Rüdesheim unter https://www.hessen-forst.de/kontakt/forstamt-ruedesheim/ hinterlegt.

Für Rückfragen steht Ihnen das Forstamt Rüdesheim (Tel.: 06722-9427 0) gerne zur Verfügung.

 

 

Oestrich-Winkeler Feuerwehren suchen Verstärkung

Die Feuerwehren suchen Verstärkung: Interessierte Bürger und Bürgerinnen, die sich vielleicht aktiv ehrenamtlich bei ihrer örtlichen Feuerwehr im Wohnort engagieren wollen, sind eingeladen, bei den Übungsdiensten vorbeizuschauen, um sich vor Ort zu informieren.


Ingo Platz

stellv. Stadtbrandinspektor und Pressesprecher der Feuerwehr Stadt Oestrich-Winkel

E-Mail: Ingo.Platz@oestrich-winkel.de

www.oestrich-winkel.de

Ukraine Hilfe

Auf den Seiten des Rheingau-Taunus-Kreises finden Sie die wichtigsten Informationen rund um Hilfen für Geflüchtete aus der Ukraine. 

Für Ihre Anliegen und Rückfragen rund um die Ukraine-Hilfe in Oestrich-Winkel wenden Sie sich gerne an Björn Sommer, Erster Stadtrat Oestrich-Winkel.  

  

Bürgerinformationsbroschüre

Die Bürgerbroschüre "Willkommen in Oestrich-Winkel", welche die Stadtverwaltung in Kooperation mit der mediaprint infoverlag gmbh herausgegeben hat, ist im Bürgerbüro der Stadt Oestrich-Winkel erhältlich und online abrufbar unter www.total-lokal.de !

Beratung und Hilfe für Frauen in Not

Der Rheingau-Taunus-Kreis betreibt eine Beratungsstelle gegen häusliche Gewalt in Bad Schwalbach und ein Haus für Frauen in Not. Er bietet auch Onlineberatung an. 

Zuhause nicht sicher?

Sie sind akut von Gewalt zu Hause betroffen oder kennen jemanden, der davon betroffen ist?

Hier finden Sie alle wichtigen Infos dazu, was Sie tun können und wo Sie Hilfe finden: staerker-als-gewalt.de

Sie haben Fragen - wir haben die Ant­wor­ten

Die Behör­den­num­mer 115 ist Ihre erste Anlauf­stel­le ­für Verwal­tungs­fra­gen aller Art.

Einführung der Wiederkehrenden Straßenbeiträge

Über diesen Link kommen Sie zum Erklärvideo zur Einführung der Wiederkehrenden Straßenbeiträge

Straßenbeiträge Oestrich-Winkel

Oestrich-Winkel, den 13. April 2021 – Seit einigen Tagen erreichen die Mittelheimer, Oestricher und demnächst auch Winkeler Haushalte die Bescheide zur neuen Straßenbeitragssatzung. „Auch ich habe meinen Bescheid bereits erhalten, geprüft und das SEPA-Mandat an die Stadtverwaltung zurück gesandt“ kommentiert Bürgermeister Kay Tenge, der bekanntlich in Oestrich wohnt.

Wie bereits in den letzten Monaten des Jahres 2020 bekannt gemacht, veröffentlicht und mit einem Erklärvideo dargestellt, bedingt die Umstrukturierung des Systems vom bisherigen auf das aus Sicht der Stadtverordnetenversammlung faireren neuen wiederkehrenden Systems, einiger Veränderungen. Diese sind bereits durch die seit September laufenden Befragungen an alle Eigentümer auf einem guten Stand. Seit Ende März werden nunmehr die Bescheide zunächst rückwirkend für 2019 an die Haus- und Grundstückseigentümer versandt. Bescheide, gegen die grundsätzlich die Möglichkeit des Widerspruches besteht. Allerdings ist in den meisten Fällen des eingehenden Widerspruchs davon auszugehen, dass es sich um Verständnisfragen handelt. Daher bietet die Stadt auch weiterhin Unterstützung und Aufklärung an, Antworten auf häufig gestellte Fragen finden sich schon jetzt auf der Homepage unter https://www.oestrich-winkel.de/media/erklaerungen_zur_strassenbeitragssatzung_fuer_die_homepage_neu.pdf (www.oestrich-winkel.de). „Auf jedem Bescheid wird Ihnen eine Kontaktperson benannt, die Sie gerne bei Rückfragen oder Informationsbedarf kontaktieren können“ erklären Bürgermeister Kay Tenge und Erster Stadtrat Björn Sommer. „Unsere Verwaltung ist bemüht die Anfragen zeitnah und nacheinander zu beantworten“ ergänzen die beiden.


Die Beiträge in den Ortsteilen:

Die Beitragssätze für Oestrich:                  

0,21 €/m² Veranlagungsfläche (2019), da nur ein halbes Jahr berechnet wird                                  

0,42 €/m² Veranlagungsfläche (2020)

Die Beitragsätze für Winkel:                   

0,06 €/m² Veranlagungsfläche (2019), da nur ein halbes Jahr berechnet wird                                  

0,12 €/m² Veranlagungsfläche (2020)

Die Beitragsätze für Mittelheim:              

0,07 €/m² Veranlagungsfläche (2019), da nur ein halbes Jahr berechnet wird                                  

0,14 €/m² Veranlagungsfläche (2020)

Die Beitragsätze für Hallgarten:                

0,00 €/m² Veranlagungsfläche (es sind keine Straßenbaumaßnahmen vorgesehen)