• Startseite

Willkommen in Oestrich-Winkel

Wegen eines Unwetterschadens ist das Bürgerzentrum und das Bürgerbüro Oestrich-Winkel zur Zeit telefonisch nicht erreichbar.

E-Mail: buergerbuero@oestrich-winkel.de oder info@oestrich-winkel.de oder Sie nutzen die E-Mail-Adressen der einzelnen Fachabteilungen:

Was erledige ich wo? | Oestrich Winkel (oestrich-winkel.de)

Ukraine Hilfe

Auf den Seiten des Rheingau-Taunus-Kreises finden Sie die wichtigsten Informationen rund um Hilfen für Geflüchtete aus der Ukraine. 

Für Ihre Anliegen und Rückfragen rund um die Ukraine-Hilfe in Oestrich-Winkel wenden Sie sich gerne an Björn Sommer, Erster Stadtrat Oestrich-Winkel.  

  

Der Bürgermeister informiert

Presseinformation 13/2022 der Feuerwehr Stadt Oestrich-Winkel vom 09.05.2022: Bergung einer Motoryacht in Oestrich-Winkel

Oestrich-Winkel – Am frühen Sonntagabend wurden die Feuerwehren Mittelheim und Winkel zu einer gesunkenen Motoryacht an einem Bootssteg gegenüber dem Weinprobierstand bei der Mittelheimer Fähre alarmiert. Da sie an der Steuerbordseite längsseitig am Bootssteg befestigt war, lag die Motoryacht nicht komplett unter Wasser. Backbordseitig hatte sie schon den Grund berührt und war komplett voll Wasser gelaufen. 

Erfolgreich konnte die Feuerwehr mittels einer Pumpe das Boot leerpumpen, um es mit Hilfe von Leinen zur Landseite zu ziehen sowie mit Hilfe des Rettungsbootes zu heben. Ein Auslaufen von Betriebsstoffen konnte verhindert werden. In Absprache mit der Wasserschutzpolizei Rüdesheim wurde der 42-Liter-Treibstofftank abmontiert und das Boot längsseitig zu einer Bootsrampe im Winkeler Hafen abgeschleppt. Dies geschah vorsorglich, um ein erneutes Sinken des Bootes zu verhindern. Der Treibstofftank wurde seitens der Feuerwehr in einem geschlossenen Überfass verbracht und wird einer fachgerechten Entsorgung zugeführt. Die Höhe des Schadens an der fünf Meter langen Yacht stand am Abend noch nicht fest. Bei dem zweistündigen Einsatz waren über 20 Einsatzkräfte der Feuerwehren sowie zwei Beamte der Wasserschutzpolizei Rüdesheim vor Ort.

Fotos: Feuerwehr Oestrich-Winkel

Oestrich-Winkel, 08.05.2022

Ingo Platz, stellv. Stadtbrandinspektor und Pressesprecher der Feuerwehr Stadt Oestrich-Winkel, E-Mail: Ingo.Platz@oestrich-winkel.de

Kreisjugendfeuerwehrtag in Winkel

Oestrich-Winkel, den 25.03.2022 - Am 25. März 2022 nimmt Bürgermeister Tenge am Kreisjugendfeuerwehrtag in Winkel teil. 21 Jugendfeuerwehren bilden die Kreisjugendfeuerwehr im Rheingau und sind im Kreisfeuerwehrverband Rheingau organisiert.

45 Jahre Seniorenclub Frohsinn

Oestrich-Winkel, den 25.03.2022 - Am Donnerstag, den 24.03.2022 feierte der Seniorenclub Frohsinn sein 45. Jubiläum. Bürgermeister Tenge gratulierte im Rahmen der Feierlichkeiten Leiterin Evelyn Bleuel, die an diesem Tag den Ehrenbrief des Landes Hessen entgegen nahm, sowie allen Mitgliedern.

Kommunen starten Suche nach Unterkünften für ukrainische Flüchtlinge / von Sachspenden absehen

Oestrich-Winkel, den 04.03.2022 - Die Bürgermeister der Rheingauer Kommunen Eltville, Geisenheim, Rüdesheim, Walluf, Kiedrich, Lorch, Oestrich-Winkel sowie Schlangenbad haben sich zusammengetan, um gemeinsam Hilfsangebote für Geflüchtete aus der Ukraine zu koordinieren. „Bürgerinnen und Bürger können aktuell vor allem helfen, indem sie Wohnraum für die hier ankommenden Menschen aus der Ukraine zur Verfügung stellen“, sind sich die Bürgermeister einig.

Wer Unterkünfte oder Wohnraum für ukrainische Flüchtlinge bereitstellen kann und möchte, soll sich bei seiner jeweiligen Stadtverwaltung melden. Folgende Daten sind dabei anzugeben:

  • Vollständiger Name
  • Adresse
  • Telefonnummer und E-Mail
  • Welche Sprache(n) man spricht
  • Informationen über die Art der Unterkunft (Bett, Zimmer, Wohnung) und ob diese kostenfrei angeboten wird oder nicht
  • Information, wie viele Menschen aufgenommen werden können und für welchen Zeitraum

Die Rheingauer Kommunen wollen die Hilfsangebote zunächst für jede Stadt sammeln und später in Absprache mit dem Rheingau-Taunus-Kreis bündeln. Ansprechpartner in Oestrich-Winkel ist der Erste Stadtrat Björn Sommer unter der E-Mail-Adresse esr@oestrich-winkel.de oder telefonisch unter 06723 992-110.

„Wir sind überwältigt, wie groß die Hilfsbereitschaft unserer Bürgerinnen und Bürger ist“, sagen die Rathauschefs. Sie betonen aber auch: „Von Sachspenden sollte aktuell abgesehen werden. Die Ansprechpartner von Hilfsorganisationen wie dem Roten Kreuz oder den Maltesern haben uns signalisiert, dass aktuell keine Sachspenden mehr benötigt werden.“ Wer dennoch spenden möchte, solle dies lieber in Form einer Geldspende tun.

Neben Wohnungsangeboten werden auch bereits engagierte Menschen gesucht, die als Dolmetscherinnen und Dolmetscher aushelfen oder die ukrainischen Flüchtlinge später als Paten bei Behördengängen und ähnlichem unterstützen können. Bürgerinnen und Bürger, die sich beteiligen möchten, wenden sich in Oestrich-Winkel an den Ersten Stadtrat Björn Sommer.

Die Notfallseelsorge Rheingau leistet außerdem psychologische Betreuung für ankommende Flüchtlinge und Betroffene vor Ort, die Familie oder Freunde in Kriegsgebieten haben. Sie ist über den Notruf unter 112 erreichbar.

Bürgerinformationsbroschüre

Die Bürgerbroschüre "Willkommen in Oestrich-Winkel", welche die Stadtverwaltung in Kooperation mit der mediaprint infoverlag gmbh herausgegeben hat, ist im Bürgerbüro der Stadt Oestrich-Winkel erhältlich und online abrufbar unter www.total-lokal.de !

Straßenbeiträge Oestrich-Winkel

Oestrich-Winkel, den 13. April 2021 – Seit einigen Tagen erreichen die Mittelheimer, Oestricher und demnächst auch Winkeler Haushalte die Bescheide zur neuen Straßenbeitragssatzung. „Auch ich habe meinen Bescheid bereits erhalten, geprüft und das SEPA-Mandat an die Stadtverwaltung zurück gesandt“ kommentiert Bürgermeister Kay Tenge, der bekanntlich in Oestrich wohnt.

Wie bereits in den letzten Monaten des Jahres 2020 bekannt gemacht, veröffentlicht und mit einem Erklärvideo dargestellt, bedingt die Umstrukturierung des Systems vom bisherigen auf das aus Sicht der Stadtverordnetenversammlung faireren neuen wiederkehrenden Systems, einiger Veränderungen. Diese sind bereits durch die seit September laufenden Befragungen an alle Eigentümer auf einem guten Stand. Seit Ende März werden nunmehr die Bescheide zunächst rückwirkend für 2019 an die Haus- und Grundstückseigentümer versandt. Bescheide, gegen die grundsätzlich die Möglichkeit des Widerspruches besteht. Allerdings ist in den meisten Fällen des eingehenden Widerspruchs davon auszugehen, dass es sich um Verständnisfragen handelt. Daher bietet die Stadt auch weiterhin Unterstützung und Aufklärung an, Antworten auf häufig gestellte Fragen finden sich schon jetzt auf der Homepage unter https://www.oestrich-winkel.de/media/erklaerungen_zur_strassenbeitragssatzung_fuer_die_homepage_neu.pdf (www.oestrich-winkel.de). „Auf jedem Bescheid wird Ihnen eine Kontaktperson benannt, die Sie gerne bei Rückfragen oder Informationsbedarf kontaktieren können“ erklären Bürgermeister Kay Tenge und Erster Stadtrat Björn Sommer. „Unsere Verwaltung ist bemüht die Anfragen zeitnah und nacheinander zu beantworten“ ergänzen die beiden.


Einführung der Wiederkehrenden Straßenbeiträge

Über diesen Link kommen Sie zum Erklärvideo zur Einführung der Wiederkehrenden Straßenbeiträge

Die Beiträge in den Ortsteilen:

Die Beitragssätze für Oestrich:                  

0,21 €/m² Veranlagungsfläche (2019), da nur ein halbes Jahr berechnet wird                                  

0,42 €/m² Veranlagungsfläche (2020)

Die Beitragsätze für Winkel:                   

0,06 €/m² Veranlagungsfläche (2019), da nur ein halbes Jahr berechnet wird                                  

0,12 €/m² Veranlagungsfläche (2020)

Die Beitragsätze für Mittelheim:              

0,07 €/m² Veranlagungsfläche (2019), da nur ein halbes Jahr berechnet wird                                  

0,14 €/m² Veranlagungsfläche (2020)

Die Beitragsätze für Hallgarten:                

0,00 €/m² Veranlagungsfläche (es sind keine Straßenbaumaßnahmen vorgesehen)

 


Digitale Hilfsangebote des Kinderschutzbundes Rheingau in Corona-Zeiten

In der Corona-Zeit bietet der Kinderschutzbund Familien digitale Hilfen und Beratungsangebote für Kinder und Jugendliche, Elternpaare und Alleinerziehende. Außerdem gibt es einen Online-Treff für Mütter und Väter. Interessierte wenden sich an den Kinderschutzbund Rheingau unter Telefon 06722-5515 oder per E-Mail an info@kinderschutzbund-rheingau.de .

Beratung und Hilfe für Frauen in Not

Der Rheingau-Taunus-Kreis betreibt eine Beratungsstelle gegen häusliche Gewalt in Bad Schwalbach und ein Haus für Frauen in Not. Er bietet auch Onlineberatung an. 

Zuhause nicht sicher?

Sie sind akut von Gewalt zu Hause betroffen oder kennen jemanden, der davon betroffen ist?

Hier finden Sie alle wichtigen Infos dazu, was Sie tun können und wo Sie Hilfe finden: staerker-als-gewalt.de

Sie haben Fragen - wir haben die Ant­wor­ten

Die Behör­den­num­mer 115 ist Ihre erste Anlauf­stel­le ­für Verwal­tungs­fra­gen aller Art.